Invest Stuttgart: ETFs im Programm

Invest Stuttgart: ETFs im Programm

Aktiv oder passiv? Viele Anleger sagen: Hauptsache erfolgreich. Aber auch für überzeugte ETF-Investoren lohnt die Fahrt zur Invest nach Stuttgart.

Am 5. und 6. April treffen sich Privatanleger, Finanzprofis, Vermögensverwalter sowie über 140 Aussteller zum 20. Mal zur Invest auf dem Messegelände in Stuttgart. Die Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage hat auch für ETF-Anleger wieder einiges im Programm: Unter den mehr als 300 Vorträgen ist die ein oder andere Spezialität für sie zu finden – auch für fortgeschrittene Investoren. So wird zum Beispiel gezeigt, wie „Trading von ETFs via CFDs“ funktioniert und warum dieser Weg eine Alternative zum herkömmlichen ETF- und Indexhandel sein kann. Ähnlich fokussiert geht es zu beim Vortrag „Dividendenstrategien mit ETFs“ oder auch „Die technischen Highlights unter den Indizes“ zu.

ETFs für Ambitionierte

Ambitionierte Selbstentscheider unter den Privatanlegern können zudem „Von den Legenden Buffett und Bogle lernen“, sie erfahren, wie sie „Mit ETFs und Aktien langfristig auf den Erfolgsweg“ kommen und auch der Vortrag „So schlagen Sie jeden Fondsmanager“ klingt vielversprechend. ETFs stehen noch in vielen weiteren Referaten im Mittelpunkt, hervorzuheben wäre vielleicht noch “Aktiv vs. Passiv: ETFs, Märkte & aktive Fonds im Vergleich”, denn hier wird Zwischenbilanz gezogen im Wettstreit der Anlagephilosophien.

Die gesamte Bandbreite

Aber die Invest wäre nicht die größte Anlegermesse im deutschsprachigen Raum, wenn sie nicht über das ETF-Thema hinaus noch weit mehr zu bieten hätte. „Von Edelmetallen über Fonds, Vermögensverwaltung und nachhaltige Geldanlage bis hin zu Trading bietet die Invest ihren jährlich rund 12.000 Besuchern die einzigartige Chance, sich über aktuelle Anlegerthemen zu informieren“, sagt Teoman Yanikoglu, Projektleiter bei der Messe Stuttgart. „Sie beleuchtet die gesamte Bandbreite an Assetklassen“. Die Invest klärt über Chancen und Risiken an den Märkten auf und animiert zum Handeln, indem sie die Trends auf den globalen Kapitalmärkten aufdeckt. In Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops erhalten Besucher Einblick ins aktuelle Marktgeschehen – und spätestens im direkten Dialog bleiben keine Fragen offen. „Hier finden Privatanleger und Fachbesucher Orientierung in einer zunehmend komplexen Welt der Finanzanlagen“, sagt Projektleiter Yanikoglu.

Tipps von Tradern

Eine gute Planung vor dem Besuch bietet sich an, denn die Vielfalt der Angebote ist groß: Auf der erstmals vertretenen finanzenbühne treffen die Besucher auf prominente Köpfe aus dem aktuellen Wirtschafts- und Börsengeschehen, während die Wirtschaftsexperten von Börse ARD und phoenix auf der ARD-Bühne mit Moderator Markus Gürne aktuelle wirtschaftspolitische Themen diskutieren. Auch auf der Invest-Bühne erhalten Besucher von Investmentprofis wertvolle Finanztipps, Trendanalysen und Vorträge zu aktuellen Branchentrends. Und auf der Trading-Bühne handeln erfolgreiche Trader live an den weltweiten Finanzmärkten. Darüber hinaus haben sich die Veranstalter die Weiterbildung der Trader auf die Fahnen geschrieben, mit Vorträgen wie „Ohne Vola keine Cola“, „Erfolgreicher Trendhandel in Seitwärtsphasen“ oder „Muster in Märkten erkennen“.

Talken, Bloggen & Feiern

Der Ladies’ Day widmet sich mit Talkrunden und Vorträgen unter anderem der Frage, ob es eine Finanzberatung explizit für Frauen geben sollte. Ein Get together gibt Gelegenheit für den Austausch untereinander, bei dem auch die Referentinnen für Fragen zur Verfügung stehen. Ein weiterer Anziehungspunkt: das offene Diskussionsforum „Blogger Lounge“ mit Live-Interviews und Live-Postings von Top-Bloggern wie Kolja Barghoorn, „Finanzwesir“ Albert Warnecke und „Finanzrocker“ Daniel Korth. Mit dabei sind auch „fraeuleinfinance“ Chiara Bachmann, Claudia Müller mit ihrem „Female Finance Forum“, „Geldfrau“ Dani Parthum und etliche weitere Namen. Im Forum „Neue FinTech-Helden“ zeigen Start-ups ihre Finanzinnovationen, und im Forum „Grünes Geld“ sind Anleger richtig, die nach Alternativen zu traditionellen Finanzprodukten suchen und zukunftsorientiert investieren wollen. Auf der 6. Deutschen Rohstoffnacht beleuchten Experten verschiedene Edelmetall- und Rohstoffthemen. Abgerundet wird das Programm traditionell mit der Invest Night im „Mash“, einer der größten Event-Locations in Stuttgart.

Für die treue Leserschaft des Extra-Magazins stehen auch dieses Jahr wieder kostenlose Eintrittskarten zur Verfügung. Mit dem Code „extraetf2019″ erhalten sie freien Eintritt zur Invest 2019.

Das Einlösen des Eintrittscodes in eine Eintrittskarte funktioniert so:

1. Schritt: Wählen Sie unter https://www.messeticketservice.de/shop/de/ die Veranstaltung „Invest” aus.
2. Schritt: Aktionscode extraetf2019 einlösen.
3. Schritt: Formular ausfüllen und (wenn benötigt) kostenloses VVS-Ticket (öffentlicher Nahverkehr in Stuttgart) sichern.
4. Schritt: Eintrittskarte downloaden und ggf. drucken

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Unsere Redaktion setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran, Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.
extraETF - Alles über ETFs

Seit über einem Jahrzehnt stehen wir für schnelle und zuverlässige Informationen im Bereich Exchange Traded Funds (ETF).