Von Katja Brauchle1. August 2022
Investment-Tipp: Das ist der ETF des Monats im August 2022

Investment-Tipp: Das ist der ETF des Monats im August 2022

Die Börse Düsseldorf, die ICF Bank und extraETF vergeben einmal im Monat den Titel „ETF des Monats“. Hier erfährst du, welcher ETF sich den prestigeträchtigen Titel für August 2022 ans Revers heften kann. Plus: alle Infos zu einer tollen Aktion der Börse Düsseldorf!

Jetzt noch in Immobilien investieren – das kann doch nur schief gehen? Schließlich erhöhen weltweit die Zentralbanken aktuell aufgrund der Inflation die Zinsen und der Immobilienmarkt gilt schon jetzt als einer der großen Verlierer der Zinswende. Das ist nur die halbe Wahrheit. Wahr ist – die Zeiten günstiger Immobilienkredite sind wohl vorerst vorbei.

Dennoch ist die Nachfrage nach Immobilien nicht vorbei – nach wie vor herrscht insbesondere in Großstädten ein massiver Mangel an Wohnungen, ein Problem, das nicht auf den deutschen Markt beschränkt ist. Corona hat zudem in einigen Regionen die Preise noch einmal stark nach oben getrieben.

Der ETF des Monats im August 2022

Der Immobilienmarkt ist also noch immer einen Blick wert für Anlegerinnen und Anleger. Wer in Immobilien investieren möchte, ohne eine eigene zu kaufen, kann dies über einen Immobilien-ETF tun. So können Investoren von der hohen Nachfrage profitieren, durch die breite Streuung bleibt das Verlustrisiko gering. Wer dann noch Wert auf nachhaltiges Bauen und Bestandsoptimierung legt, ist mit einem Immobilien-ETF gut beraten.

Und so haben die Börse Düsseldorf, die ICF Bank und extraETF einen ETF zum Produkt des Monats gekürt, der genau darauf ausgerichtet ist. Im August 2022 kann sich der Credit Suisse FTSE EPRA Nareit Developed Green Blue UCITS ETF (WKN: A2P4U0) den Titel ans Revers heften. Mit dem ETF erhalten Anlegerinnen und Anleger die Möglichkeit, weltweit in die Wertentwicklung von Immobilienunternehmen und börsennotierten Real Estate Investment Trusts (REITs) zu investieren. Dabei erfolgt eine Nachhaltigkeitsprüfung der Immobilien unter Berücksichtigung der Energieverbrauchswerte und der „Green Building“-Zertifizierung. Zwar musste der ETF im laufenden Jahr leichte Verluste von -5,91 Prozent hinnehmen, seit seiner Auflage 2020 konnte er jedoch insgesamt ein Plus von 35,45 Prozent machen. 

Das Label „ETF des Monats“ wird von der Börse Düsseldorf, der ICF Bank und extraETF einmal im Monat vergeben – und wird nur ausgewählten Produkten zuteil, die sowohl die Experten der Börse Düsseldorf, der ICF Bank als auch unser Redaktionsteam überzeugen. Verbunden ist dies mit einer tollen Aktion der Börse Düsseldorf und der ICF Bank, die den „ETF des Monats“ für einen Monat zu vergünstigten Handelskosten anbieten. Du kannst den Credit Suisse FTSE EPRA Nareit Developed Green Blue UCITS ETF über die Börse Düsseldorf im August 2022 also mit einem vergünstigten Spread handeln.

Aktion der Börse Düsseldorf: Im Aktionsmonat wird der ETF des Monats an der Börse Düsseldorf vom Skontroführer ICF BANK zu nochmals engeren Geld- und Brief-Kursen gehandelt. Ziel ist es, den niedrigsten Spread unter den deutschen Handelsplätzen bieten zu können. Die Courtage für ETF-Geschäfte an der Börse Düsseldorf beträgt 0,08%; in Verbindung mit einem niedrigen Spread und anhängig von der Ordergröße kann dies für das einzelne Geschäft zu einem günstigeren Kauf- oder Verkaufspreis führen, als an einem Handelsplatz ohne explizite Nebenkosten. Vergleichen lohnt sich! (Ausschlaggebend für die Gebühren ist das Preisverzeichnis der depotführenden Banken bzw. Broker)

Der ETF bildet den FTSE EPRA Nareit Dev Green USD physisch ab. Die Erträge werden reinvestiert, die Gesamtkostenquote liegt bei 0,25 Prozent pro Jahr. Mehr Informationen zum Thema nachhaltige Immobilien-ETFs findest du hier.

Das ist der ETF des Monats August 2022
Das ist der ETF des Monats August 2022