iShares: Standard-ETFs werden günstiger

iShares: Standard-ETFs werden günstiger

Fünf sogenannte Core-ETFs, also Standard-ETFs, werden bei Blackrock günstiger angeboten. Betroffen sind davon iShares-ETFs mit europäischem Fokus sowie mit Bezug auf Schwellenländer. Die Gebühren reduzieren sich zum Teil auf ein Drittel. So reduziert sich die Gesamtkostenquote beim iShares MSCI Europe (Dist.) von 0,35 auf 0,12 Prozent. Ebenso 0,12 Prozent werden künftig die laufenden Kosten für den iShares MSCI Europe (Acc.) (zuvor: 0,33 Prozent) sowie für den iShares MSCI EMU (zuvor: 0,33 Prozent) betragen. Weniger gravierend sinken die Gebühren indes bei den Produkten iShares EURO STOXX 50 (Dist.) und iShares Core MSCI EM IMI. Hier sinken die Belastungen für Anleger von 0,16 auf 0,10 Prozent bzw. von 0,25 auf 0,18 Prozent.

Blackrock wolle mit den Preisänderungen verdeutlichen, dass das Haus die Fähigkeit besitze, die Größe der eigenen Plattform zu nutzen, um entsprechend Effizienz für die Kunden zu schaffen, heißt es in einem Bericht von citywire.de.

Die iShares Gebührensenkungen im Überblick:

  • iShares MSCI Europe (Dist.) von  0,35 % auf 0,12 %
  • iShares MSCI Europe (Acc.) von 0,33 % auf 0,12 %
  • iShares MSCI EMU von 0,33 % auf 0,12 %
  • iShares EURO STOXX 50 (Dist.) von 0,16 % auf 0,10 %
  • iShares Core MSCI EM IMI von 0,25 % auf 0,18 %

Der größte der genannten ETFs ist der iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF (WKN: A111X9). Der zugrundeliegende MSCI Emerging Markets IMI (USD) Index bildet die die Wertentwicklung von großen-, mittel- und kleinen Aktienunternehmen der Emerging Markets ab. Der Index wird in US-Dollar berechnet.

[product isin =IE00BKM4GZ66]

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlagemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.