Von Thomas Brummer17. September 2021
Jetzt noch mehr Kryptowährungen bei Justtrade.

Jetzt noch mehr Kryptowährungen bei Justtrade

Anhänger von Kryptowährungen kommen beim Neobroker Justtrade * voll auf ihre Kosten. Neben zwölf Direktinvestments gibt es nun 23 Krypto-ETPs.

Der Neobroker Justtrade hat sein Angebot im Krypto-Segment weiter ausgebaut. Neben insgesamt zwölf Kryptowährungen, zu denen seit Kurzem auch Ethereum Classic und Dogecoin gehören, bietet das Unternehmen aus Frankfurt nun 23 Krypto-ETPs an. Hintergrund dieser Angebotserweiterung ist eine neu aufgenommene Partnerschaft mit 21Shares, einem Schweizer Spezialisten für Krypto-ETPs.

Stimmen zur Krypto-Zusammenarbeit

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit, bauen wir doch dank 21Shares unser Produktspektrum signifikant aus – und können mit Fug und Recht behaupten, das größte Krypto-Angebot aller deutschen Online-Broker aufzuweisen“, erklärt Ralf Oetting, Gründer und Geschäftsführer von Justtrade.

Tipp: Sie interessieren sich für Kryptowährungen? Hier gehts es zum Krypto-Broker-Vergleich.

Marco Infuso, Managing Director von 21Shares, sagt zur neuen Partnerschaft: „Mit den richtigen Partnern in der DACH-Region zu wachsen ist meine oberste Priorität. Den physischen Coin-Erwerb von Justtrade mit unseren ETPs zu ergänzen war daher nur eine logische Folge. Ich freue mich auf die Kooperation und vor allem die Möglichkeit, zukünftig Retail- und professionelle Investoren gleichermaßen von unserer Qualität überzeugen zu dürfen.“

Diese Kryptowährungen sind neu bei Justtrade neu

Über ETPs können Anleger bei Justtrade nun auch Cardano, Solana, Binance, Tezos und Krypto-Index-Baskets handeln. „Das Krypto-Universum, auch das bei Krypto-ETPs, wird stetig und rasant größer – wir möchten unseren Kunden auch in diesem Bereich alle erdenklichen Möglichkeiten zum Trading eröffnen und ihnen zudem die Gelegenheit zur größtmöglichen Diversifikation geben, auch und gerade im Sinne der Risikostreuung“, so Ralf Oetting von Justtrade weiter.

Zum Thema Risikomanagement passt auch das breite Spektrum an Einsatzmöglichkeiten bei Krypto-ETPs. So bieten diese ETPs unter anderem den Vorteil, mit ihnen auch auf fallende Kurse zu spekulieren, um damit Short- oder Absicherungs-Strategien im Krypto-Bereich umsetzen zu können. „Auch wenn Kryptowerte die Anlageklasse der Zukunft sind – hier gelten ähnliche Mechanismen und Regeln wie im Bereich klassischer Wertpapier-Anlageformen: Es kann mit den Kursen nicht nur hinauf-, sondern auch hinuntergehen – und in einem solchen Marktumfeld sollen sich unsere Kunden optimal und flexibel bewegen können“, erläutert Michael Bußhaus, ebenfalls Justtrade-Gründer und -Geschäftsführer.

Diese physischen Kryptowährungen gibt es bei Justtrade

Konkret besteht das Justtrade-Angebot an physischen Kryptowerten mittlerweile aus Bitcoin, Ethereum, Litecoin, XRP (Ripple), Bitcoin Cash, EOS, Chainlink, Stellar, Polkadot, Uniswap, Ethereum Classic und Dogecoin. Für das gesamte Spektrum gilt das Konditionen-Modell, mit dem Justtrade seine Kunden von Beginn an begeistert: ein Orderentgelt von null Euro und ein Minimumspread von 0,30 Prozent anteilig für Kauf und Verkauf. „Uns ist auch bei den neuesten Kryptowerten in unserem Portfolio wichtig, dass wir Anlegern und Tradern einen günstigeren Handel bieten können als vergleichbare Anbieter“, so Bußhaus.

Auch ETF-Anleger erhalten ein großes Angebot

Auch abseits des Kryptobereichs erwartet Kunden von Justtrade ein riesiges Produktangebot. So können sie in insgesamt über 8.500 Aktien und ETFs/ETCs und 500.000 Zertifikate investieren. Der Handel aller Asset-Klassen erfolgt intuitiv und einfach über ein einziges Depot, welches eine Orderausführung innerhalb von Millisekunden ermöglicht. Dabei können Kunden für den Zugang zwischen App und Web auswählen. Der Handel von Wertpapieren, Kryptowerten und ETPs aus einem Depot heraus ist in dieser Größenordnung eine echte Innovation und bei einem deutschen Broker einzigartig.

Jetzt Justtrade-Kunde werden! *