Von Thomas Brummer18. Oktober 2021

Kryptowährungen: Der Bitcoin-ETF steht unmittelbar bevor

Immer wieder gab es Gerüchte. Jetzt scheint es endlich soweit zu sein. Noch in den nächsten Tagen soll der Bitcoin-ETF da sein.

Der Bitcoin klettert und klettert. Ein Coin ist mittlerweile mehr als 52.000 Euro wert. So bewegt sich die größte Kryptowährung nahe des Allzeithochs. Damit aber nicht genug. Aus den USA gibt es Meldungen, die Anleger aufhorchen lassen. Erstmals soll es einen Bitcoin-ETF geben.

Tipp: Hier finden Sie eine übersichtliche Liste aller 50 Kryptowährungen, über die Sie sich jetzt auf unseren Krypto-Profilseiten informieren können.

Solche Gerüchte kursierten immer wieder, doch diesmal scheint es ernst zu werden. Bisher scheiterten solche Vorhaben stets an den hohen Hürden der Finanzsaufseher. Doch dem Vernehmen nach soll die US-Börsenaufsicht SEC dem Produkt wohl gesonnen sein und es entsprechend durchwinken. Es ist also davon auszugehen, dass der ProShares Bitcoin Strategy ETF an der New Yorker Börse gehandelt wird. Schon kurz darauf dürfte Invesco nachlegen.

Über den neuen Bitcoin-ETF

Der neue Bitcoin-ETF soll laut Medienberichten ein sogenannter Future sein. Es handelt sich also um Terminkontrakte, die auf den künftigen Preis der Kryptowährung spekulieren. Anleger setzen damit also nicht 1:1 auf den Bitcoin. Ohnehin ist das Produkt für deutsche Anleger erst einmal nicht handelbar.

So investieren Sie heute in Kryptowährungen

Wenn Sie nicht auf den neuen ETF aus Amerika warten möchten, ist das kein Problem. Auch heute können Sie bereits relativ einfach in Kryptowährungen investieren. So ermöglichen Neobroker wie Trade Republic *, Justtrade * oder Scalable Broker den bequemen Handel der führenden digitalen Währungen. Doch auch über andere Broker können viele Privatanleger bereits jetzt in Kryptowährungen investieren. Möglich machen dies sogenannte ETPs. Hier finden Sie einige Bitcoin-ETPs.

Wer eine indexbasierte Variante bevorzugt, kann etwa auf Coindex * setzen. Über den deutschen Anbieter können Anleger auf einen Korb aus zwölf Kryptowährungen bauen. Das Produkt kommt damit der ETF-Idee sehr nahe, da man hier breit gestreut investieren kann.

Tipp: In der Extra-Magazin-Ausgabe 5/2021 finden Sie eine ausführliche Beilage rund um das Thema Kryptowährungen.