Von Katja Brauchle14. April 2022
Leverage Shares kommt mit 49 ETPs an den deutschen Markt

Leverage Shares kommt mit 49 ETPs an den deutschen Markt

Leverage Shares, ein führender europäischer Anbieter von Exchange Traded Products (ETPs), macht seine Produkte künftig auch Anlegerinnen und Anlegern in Deutschland zugänglich und führt 49 ETPs für den Handel auf Xetra und der Frankfurter Wertpapierbörse ein.

Bislang mussten deutsche Anleger, die in die ETPs von Leverage Shares investieren wollten, einen Umweg über die London Stock Exchange oder die Euronext Paris beziehungsweise Amsterdam machen. Leverage Shares ist das einzige Unternehmen in Europa, das eine physische Nachbildung von auf Einzelaktien basierenden und themenorientierten ETPs anbietet.

Breites Angebot

Thematisch decken die ETPs von Leverage Shares ein breit gefasstes Spektrum verschiedener Investitionsmöglichkeiten ab. Dazu gehören Papiere auf Einzelaktien, die mit dem heutigen Lisiting den Startschuss im deutschen Markt bilden, aber auch Sektoren und speziellen Anlagemöglichkeiten. Zu Letzteren zählen etwa ETPs, die als Basistitel Coinbase * nutzen.

Die ETPs von Leverage Shares sind physisch unterlegt. Das in die Produkte angelegte Kapital wird also direkt in die zugrundeliegenden Aktien investiert, ohne den Einsatz von Swaps oder Derivaten. Zudem stellt BNP Paribas durch kontinuierliche Geld-/Brief-Spannen (Spreads) eine ausreichende Liquidität sicher.

Geringe Gebühren

Außerdem sind viele der ETPs von Leverage Shares mit einem Hebel ausgestattet. So können Anlegerinnen und Anleger an steigenden Kursen des Basiswerts sogar überproportional teilhaben. Sie zeichnen sich zudem durch ein günstiges Gebührenmodell aus. Die Management Fee für die Produkte von Leverage Shares liegt zwischen 0 und 0,75 .

Oktay Kavrak, Director Product Strategy bei Leverage Shares zum Einstieg in den deutschen Markt: „Das jetzt erfolgte Listing unserer ETPs in Deutschland markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung unseres Unternehmens. Selbstverständlich liegt es für Investoren näher, sich mit solchen Wertpapieren zu beschäftigen, die im eigenen Land zum Börsenhandel verfügbar sind. Daher rücken wir ab sofort noch stärker in das Blickfeld der hiesigen Anleger. Die von uns aufgelegten Produkte vereinigen Eigenschaften, die in dieser Kombination und Vielfältigkeit bislang noch nicht in Deutschland gehandelt wurden. Vor diesem Hintergrund sind wir davon überzeugt, für Investoren interessante Opportunitäten zu bieten und dadurch signifikantes Wachstum im stärksten Markt Europas erzielen zu können.“

Tipp: Mit dem extraETF Finanzmanager kannst du deine Investments analysieren und dein Vermögen an einem Ort überwachen – einfach, schnell und sicher.

Die vollständige Pressemeldung findest du hier.

Jetzt die aktuelle Ausgabe des Extra-Magazins bestellen!
  • Dividenden: Wie man die besten Dividenden-Aktien und -ETFs erkennt
  • Marktanalyse: Wie groß sind aktuell die Risiken für deine Aktien?
  • „Wir lieben Steuern“: Zwei Steuer-Profis über smarte Steuerspar-Tricks
  • Lisa von Aktiengram: Die Expertin gewährt Einblick in ihr privates Depot
  • Plus: Das sind die besten Robo-Advisors für 2022