Maxblue-Kunden können sich über Rabatt für Invesco-ETFs freuen

Schnell sein lohnt sich. Noch bis Ende des Jahres können Kunden von Maxblue ETFs von Invesco zu günstigen Oderkosten kaufen.

Im Rahmen eines zeitlich befristeten Aktionsangebots bietet Maxblue, das Online-Brokerage-Angebot der Deutschen Bank, Anlegern jetzt die Möglichkeit, eine Vielzahl von Invesco-ETFs über Maxblue zu einer vergünstigten Orderprovision zu kaufen. Während des Aktionszeitraums vom 1. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2021 erhalten Kunden des Online-Brokers auf börsengehandelte Indexfonds von Invesco einen Preisnachlass in Höhe von 8,90 Euro auf die reguläre Orderprovision. Dies gilt für Kauforders in der Einmalanlage ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro, die über den außerbörslichen Handel (Maxblue Direct Trade) ausgeführt werden.

Maxblue-Kunden können Aktion nutzen

Mit der Aktion reagiert der Online-Broker auf das ungebrochene Interesse an passiven Anlageprodukten und die hohe Resonanz auf ETFs, mit denen Anleger an neuen Trends partizipieren können. „Besonders auffällig sind die steigende Nachfrage nach nachhaltigen ETFs sowie das große Interesse an Themenanlagen“, sagt Florian Förster, ETF Sales Manager Wealth Management bei Invesco.

Mit ETFs erhalten Anleger einfachen und kostengünstigen Zugang zum Potenzial dieser Märkte und die Möglichkeit, ihr Verlustrisiko durch eine breite Streuung über verschiedene Anlagemärkte zu reduzieren. So könnten Anleger aus einem immer größeren Produktangebot auswählen, das bei Invesco allein 120 verschiedene Aktien-, Anleihen- und Rohstoff-ETFs umfasst.

Breites Angebot an Invesco-ETFs

Neben ertragsorientierten Strategien und optimierten Kernbausteinen für das Portfolio können Anleger mit Invesco-ETFs auf innovative, zukunftsweisende Anlagethemen wie Clean Energy, Biotech oder Blockchain setzen, in die nächste Generation der Nasdaq-Firmen investieren oder mit ESG-ETFs nachhaltigkeitsorientierte Ziele verfolgen.

„Als Online-Broker der Deutschen Bank haben wir den Anspruch, unser ETF-Angebot zukunftsgerichtet aufzustellen und kontinuierlich zu erweitern“, so Michael Scheibe, verantwortlich für Maxblue. „Wir freuen uns daher, dass wir unseren Kunden den Zugang zur ETF-Produktpalette von Invesco aktuell zu besonders attraktiven Konditionen anbieten können. “

Tipp: Nutzen Sie den ETF-Broker-Vergleich.

Invesco gehört mit rund 450 Milliarden US-Dollar verwaltetem ETF-Vermögen zu den fünf größten Anbietern börsengehandelter Indexfonds weltweit und entwickelt als Vorreiter innovativer ETFs kontinuierlich neue Anlageprodukte für die aus Anlegersicht aktuell wichtigsten Bereiche. Für die hohe Qualität seines Angebots wurde Invesco vom Finanzen Verlag als „ETF-Haus des Jahres 2020“ ausgezeichnet.

MaxblueMaxblue
Angebot
Kosten
Service
Maxblue punktet mit seinem Gebührenmodell von 1,25 % der Sparrate vor allem bei geringen Sparraten. Aktuell stehen Anlegern 331 ETF-Sparpläne zur Verfügung. Davon können 133 ausgewählte ETFs von Amundi, Vanguard und Xtrackers bis zu einer Sparrate von 250 € kostenfrei angespart werden. Gespart werden kann monatlich, zweimonatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich.

Gesamtnote

3.5