Minimum Varianz Indizes

Mit neuen Investmentansätzen versucht der ETF-Anbieter Ossiam Kunden zu begeistern. Was können Minimum Varianz Indizes leisten und welche Produkte gibt es derzeit am Markt?

Smart Beta bezieht sich auf passiv gemanagte, nicht mit Marktkapitalisierung gewichtete Strategien für Aktienmärkte oder andere Anlageklassen. Dieser innovative Ansatz, der Eigenschaften wie Diversifikation oder Risikomanagement-Restriktionen beinhaltet, erlaubt es Anlegern, belastbare Portfolios aufzubauen. Die Implementierung von Smart-Beta-Strategien hat zur Auflage einer ganzen Familie neuer Indexkonzepte geführt. Darunter sind gleichgewichtete, faktorbasierte und risikogewichtete Indizes am stärksten vertreten.

Was sind die Aussichten für Smart Beta?

Seit vielen Jahren lässt sich ein zunehmendes Interesse an indexierten Anlagen feststellen. Bisher waren Indizes, deren Wertpapiere mit ihrer Marktkapitalisierung gewichtet werden, die naheliegende Wahl. Während der letzten Jahre hat sich in der Finanzmarktforschung zunehmend Kritik an dieser Gewichtungsmethode gebildet, insbesondere wegen den einhergehenden Ineffizienzen und Verzerrungen. Die exzessive Volatilität, die sich während der letzten Jahre bei Aktienindizes beobachten lassen konnte, spielt eine wesentliche Rolle, Investoren davon zu überzeugen, dass ein Bedarf für anspruchsvollere Gewichtungsstrategien besteht. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage vom Berater für institutionelle Anleger bfinance hat gezeigt, dass ein Drittel der Anleger erwarten, mehr als 10 Prozent ihres Portfolios Investments auf Grundlage alternativer Indizes zuzuführen, wobei Risikoreduzierung und Outperformance gegenüber marktkapitalisierungsgewichteten Indizes als Hauptgründe genannt wurden. Wenngleich Smart Beta noch in den Kinderschuhen steckt, hat dieser Ansatz während der letzten drei Jahre schon etwa 10 Mrd. Euro Anlagegelder anziehen können.

Wie ein Smart-Beta-Konzept umsetzen?

Effizientes Indexing ist der Schlüssel zum Erfolg. Investoren erhalten Zugang zu Smart Beta durch ETFs, die quantitative, algorithmische und rein regelbasierte Indizes abbilden. Die diskretionäre Entscheidung eines Portfolio Managers wie im Falle aktiv gemanagter ETFs spielt dabei keine Rolle. Im Jahr 2011 hat OSSIAM erstmalig auf dem europäischen Markt ETFs angeboten, die eine Alternative zu marktkapitalisierungsgewichteten Indizes darstellen. Die OSSIAM Minimum Varianz Index ETFs bieten Zugang zu einem diversifizierten, Aktienportfolio, in dem die Titel so ausgewählt und gewichtet werden, dass das Risiko abgeschwächt wird (niedrige Volatilität).

Wie funktioniert die Ossiam Minimum Varianz Strategie?

Die Minimum Varianz Strategie sieht vor, eine Benchmark mit deutlich niedriger Volatilität zu schaffen. Der Ansatz zielt darauf ab, eine optimierte Auswahl von Aktien mit niedriger Volatilität und/oder Korrelation aus einem größeren Investmentuniversum auszuwählen: der STOXX Europe 600 für Europa, der S&P500 für die USA und der S&P IFCI für die Schwellenländer.

Grafik 1Bei der Entwicklung des Indexkonzepts hat Ossiam eng mit den führenden Indexanbietern zusammengearbeitet, um die Strategie in den jeweiligen Indizes umzusetzen: iSTOXX Europe Minimum Variance NR Index, Ossiam US Minimum Variance NR Index und Ossiam Emerging Markets Minimum Variance NR Index.

Der Optimierungsprozess ist vollkommen erwartungsfrei hinsichtlich zukünftiger Ertragserwartungen und basiert ausschließlich auf historischen Varianz-/ Kovarianzdaten. Um einen investierbaren Zielindex zu erhalten sind verschiedene Nebenbedingungen notwendig: Es sind keine Short-Positionen und keine Cash- Positionen vorgesehen. Die Mindestanzahl der Aktien, das maximale Gewicht einer Aktie sowie das maximale Gewicht eines Sektors werden beispielsweise konsistent für alle Minimum Varianz Indizes vorgegeben, wobei einige Parameter in Abhängigkeit vom Investmentuniversum unterschiedlich definiert werden. Die Ergebnisse sind für europäische, US- oder Emerging-Markets-Aktien jedoch sehr ähnlich: Die Reduzierung der Volatilität aller Indizes gelingt durchschnittlich um 30 Prozent gegenüber dem jeweiligen Ausgangsindex, die Drawdowns fallen ebenfalls deutlich niedriger aus.

Beispiel: OSSIAM ETF iSTOXX Europe Minimum Variance NR Index

Das Anlageziel des ETFs ist das genaue Tracking der Performance der OSSIAM Minimum Varianz Strategie, die durch den iSTOXX Europe Minimum Variance NR Index abgebildet wird. Ziel dieses Index ist, in einer dynamischen Strategie aus den 300 liquidesten Aktien des STOXX 600 Europe Index eine Auswahl so zu treffen und zu gewichten, dass die Volatilität und/oder Korrelation minimiert wird. Ausgewählt werden im monatlichen Rhythmus mindestens 50 Aktien mit einem Maximalgewicht von 4,5 Prozent. Jeder Sektor darf dabei nur mit maximal 20 Prozent gewichtet werden.

Grafik 2Grafik 1 zeigt, dass die Volatilität des iSTOXX Europe Minimum Variance Index NR seit Januar 2002 dauerhaft unter der Volatilität des Ausgangsuniversums liegt und damit das Anlageziel erreicht wird. Dabei baut die Minimum Varianz Strategie über diesen Zeitraum sogar eine Outperformance auf.

Betrachtet man in Grafik 2 die Quartalsrenditen der beiden Indizes seit Januar 2002, so partizipiert der iSTOXX Europe Minimum Variance Index NR nur mit 50 Prozent an den Verlusten des Ausgangsuniversums STOXX Europe 600 Index NR. Für die Quartale mit positiven Renditen ergibt sich ein gemischtes Bild, wobei der iSTOXX Europe Minimum Variance Index NR bei den Quartalen mit den höchsten Kursgewinnen für den STOXX Europe 600 Index NR deutlich weniger positive Rendite aufweist. Im Durchschnitt ergibt sich eine Partizipationsrate in Höhe von etwa 80 Prozent an den Gewinnen des Ausgangsuniversums STOXX Europe 600 Index. Das asymmetrische Profil für die Historie der Quartalsrenditen ist Ausdruck des defensiven Charakters der Minimum Varianz Strategie. Der Tabelle können die derzeit verfügbaren OSSIAM-ETFs entnommen werden.

 

 

Ossiam-ETFs auf die Minimum Varianz Indizes

Index  KAG TER Volumen
WKN
iSTOXX Europe Minimum Variance Ossiam 0,65 % 106,18 Mio EUR A1JH10
Ossiam US Minimum Variance EUR Ossiam 0,65 % 113,94 Mio EUR A1JH1Y
Ossiam US Minimum Variance USD Ossiam 0,65 % 94,76 Mio EUR A1JH1X
Ossiam EM Minimum Variance EUR Ossiam 0,75 % 32,54 Mio EUR A1JPU9
Ossiam EM Minimum Variance USD Ossiam 0,75 % 16,48 Mio EUR A1JPU8