Mit Short-ETFs an fallenden Märkten profitieren

Gewinnen, wenn die Märkte fallen – dies ist das Motto des ETF auf den Euro Stoxx 50 Short Index von db x-trackers (Deutsche Bank). Hier führt ein Verlust des europäischen Aktienbarometers zu einem entsprechenden Wertzuwachs. Fällt beispielsweise der DJ Euro Stoxx 50 im Tagesverlauf um 0,5 Prozent, legt die Short-Variante um 0,5 Prozent zu. Dasselbe gilt vice versa bei einem Anstieg des DJ Euro Stoxx 50. Short-Indizes bilden also die Entwicklung des Basiswerts spiegelbildlich eins-zu-eins nach. Erfreulich: Aus der Short-Strategie ergeben sich Zinseinnahmen. Sie resultieren zum einen aus dem investierten Anlagevolumen, das der Emittent verzinslich anlegen kann, und zum anderen aus den Zinserträgen auf die durch den Leerverkauf erhaltenen Geldmittel. Beim ETF auf den DJ Euro Stoxx 50 Short Index von db x-trackers werden diese Zinserlöse in Höhe des doppelten Geldmarktsatzes an den Anleger weitergegeben. Somit spielt der Short-ETF seine Stärken nicht nur in fallenden Märkten aus, sondern verfügt auch in Seitwärtsphasen über ein ansehnliches Renditepotenzial.