Nachhaltige Fonds - Was steckt hinter den GreenFolios von VisualVest?

Nachhaltigkeit liegt im Trend: Immer mehr Menschen achten auf ihren Konsum und den ökologischen Fußabdruck. Das Credo heißt: Ressourcen zu schonen und nichts zu zerstören, was nicht auf natürliche Weise wieder nachwachsen kann. Auch VisualVest (► Zum Testbericht) bietet dabei  mit seinen GreenFolios drei verschiedene nachhaltige Portfolios an. Mit dem Geld Gutes tun – das ist möglich.

Was heißt Nachhaltigkeit bei der Geldanlage eigentlich?

Nachhaltigkeit ist ein dehnbarer Begriff und leider gibt es weder ein einheitliches Siegel noch einen einheitlichen Standard, der genau festlegt, was wirklich nachhaltig ist. Allerdings liefern die sogenannten ESG-Kriterien eine gute Basis für die Definition von Nachhaltigkeit.

ESG steht für Environment, Social und Governance. Im Bereich Umwelt achten Unternehmen zum Beispiel darauf, dass sie ihren hauptsächlichen Energiebedarf aus erneuerbaren Energien beziehen und Programme zur Reduzierung von Treibgasemissionen implementiert haben. Im sozialen Bereich geht es unter anderem darum, Kinderarbeit zu vermeiden und Diskriminierung zu beseitigen. Im Bereich Unternehmensführung zählt zu den Nachhaltigkeitsmaßnahmen, dass Management- und Vorstandsvergütungen offengelegt werden und Geldwäsche sowie Korruption ausgeschlossen werden.

Der Robo-Advisor VisualVest hat in seinen nachhaltigen Portfolio nur Fonds, die einen hohen ESG-Score (größer sechs von zehn) haben, das heißt,  es sind nur die Unternehmen und Staaten vertreten, die die ESG-Kriterien zu einem hohen Grad erfüllen.

Die Zusammensetzung der drei GreenFolios

Alle drei „GreenFolios“, sprich nachhaltige Portfolios von Visualvest, haben alle gemeinsam, dass sie die gleichen sechs Fonds enthalten. Diese sind jedoch in unterschiedlicher Gewichtung vertreten, abhängig davon, wie hoch die Risikoneigung des jeweiligen Anlegers ist. Ist dieser eher verhalten in der Risikoneigung, passt eher das GreenFolio 1 zu ihm, denn es enthält einen höheren Anteil an Anleihen. Das GreenFolio 3 ist hingegen für eher risikofreudige Anleger geeignet, da es einen höheren Aktienanteil enthält.

Das sind die sechs Fonds aus den GreenFolios

DPAM l Bonds Government

Dieser Fonds investiert hauptsächlich in Staatsanleihen der OECD-Mitgliedsstaaten unter Berücksichtigung der ESG-Kriterien. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat insgesamt 36 Mitgliedsstaaten, die sich für die Marktwirtschaft und Demokratie verpflichtet fühlen.

Allianz Euro Credit SRI

In diesem Fonds sind Unternehmensanleihen von OECD- oder EU-Ländern enthalten. Hierbei wird der SRI-Ansatz verfolgt. SRI steht für Sustainable and Responsible Investment, also nachhaltige und verantwortungsbewusste Anlage. Dabei werden die Kriterien „Soziales Verhalten, Einhaltung der Menschenrechte, Corporate Governance, Umweltpolitik und Ethik berücksichtigt.

JSS Oekosar Equity – Global P EUR acc.

Dieser Aktienfonds investiert zu einem Großteil in Unternehmen aus Industrieländern, die einen nennenswerten Beitrag zum umwelt- und sozialverträglichen Wirtschaften leisten. Im Fokus stehen zukunftsorientierte Unternehmen wie saubere Energie, Gesundheit, Wasser, nachhaltiger Konsum und nachhaltige Mobilität. Die Auswahl der Anlagen erfolgt überwiegend aufgrund von Unternehmensanalysen und berücksichtigt auch kleinere und mittelgroße Firmen.

Xtrackers II – ESG EUR Corporate Bonds UCITS ETF, EUR (dis.)

Bei diesem ETF wird ein Index abgebildet, der die Wertentwicklung von bestimmten Euro-Unternehmensanleihen widerspiegelt. Ökologische, soziale und die Unternehmensführung betreffende Auswahlkriterien sind auch bei diesem Index-Auswahlprozess eingebettet. Aktivitäten wie z. B. Glücksspiel oder Kriegswaffen sind ausgeschlossen.

iShares MSCI World SRI UCITS ETF EUR (acc)

Dieser Indexfonds ist der Klassiker unter den nachhaltigen ETFs. Ähnlich wie sein „konventioneller Bruder“ liegt hier der Schwerpunkt auf Aktien von US-Unternehmen, allerdings wird auf einen hohen ESG-Score der Unternehmen geachtet. Branchen-Schwerpunkt sind IT-Unternehmen.

iShares MSCI Emerging Markets SRI UCITS ETF USD

Dieser Indexfonds bildet den MSCI EM SRI Index nach und fokussiert sich damit auf Unternehmensaktien aus Schwellenländern. Er schließt aber alle Unternehmen aus, die bestimmte Kriterien der Nachhaltigkeit nicht erfüllen. Es wird darauf geachtet, dass die im Fonds vertretenen Unternehmen über ein hohes ESG-Rating in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und der Unternehmensführung verfügen. Vereinfacht ausgedrückt: Zunächst werden alle „bösen“ Branchen ausgeschlossen und dann in die besten Unternehmen investiert.

Welches GreenFolio passt am besten zu mir?

Diese Frage braucht sich der Anleger nicht allein beantworten. So kann er sich bei VisualVest ganz einfach online und unverbindlich einen Anlagevorschlag machen lassen. Notwendig sind dafür nur verschiedene Angaben zum Sparziel des jeweiligen Anlegers, das Einkommen sowie die Risikoneigung. Darauf basierend erhält der Anleger dann einen passenden Anlagevorschlag von VisualVest.

Hier erfahren Sie weitere Details direkt vom Anbieter

 

Hinweis: Die Geldanlage in Fonds ist immer auch mit Risiken verbunden, die zu einem Verlust Ihres eingesetzten Kapitals führen können. Historische Werte oder Prognosen geben keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung, die zukünftige Wertentwicklung kann von dieser Performance abweichen. Bitte machen Sie sich deshalb mit den Risikohinweisen von VisualVest unter www.visualvest.de/risikohinweise vertraut.