Von Redaktion21. Juli 2022
Nasdaq 100: Ist das jetzt der Index für Antizykliker?

Nasdaq 100: Ist das jetzt der Index für Antizykliker?

Wer an der Börse den langfristigen Erfolg sucht, investiert antizyklisch. Wer noch einen Schritt weiter geht, schaut sich explizit Branchen an, die aktuell alles andere als en vogue sind. In den kommenden Monaten bietet sich dafür unter anderem der Technologieindex Nasdaq 100 an.

Gerade für langfristig denkende Anleger gibt es kaum etwas Schöneres, als wenn der Markt ihnen für den Einstieg entgegenkommt. Wenn Zukunftsangst und Panik für Verkäufe sorgen und der Aktienmarkt Schnäppchenpreise aufruft, sind die Weichen für langfristige Gewinne schon fast gestellt. Das passiert gerade mit den Technologiewerten, die etwa im US-Index Nasdaq 100 gelistet sind.

Tech wird wiederkommen

Anlegerinnen und Anleger, die die aktuelle Technologie-Aversion des Marktes ausblenden, können daraus Profit schlagen, wenn sie den Fokus auf Titel legen, die in einigen Jahren noch eine außergewöhnliche Marktstellung haben. Einige dieser Firmen können sich inzwischen in nahezu jedem Marktumfeld behaupten. Wenn der Preisdruck nachlässt und der Konsum zunimmt, werden bei diesen Perlen die Gewinne wieder anziehen.

Beispiele für US-Technologiewerte, die Chancen bieten, sind führende US-Softwareunternehmen und Onlineversandhändler. Kaum ein privater Nutzer und schon gar nicht Firmen werden ihre Software-Abos wegen der herausfordernden Wirtschaftslage über Nacht kündigen.

Suche nach Qualitätsunternehmen

Allerdings muss man Qualitätsunternehmen suchen, bei denen nicht nur das Fundamentale stimmt, sondern die Zukunft zu prognostizieren ist. Gerade im Nasdaq 100 befinden sich viele „tote Pferde“, die nie wieder laufen werden. Hier gilt es, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nur, wenn die Bewertungen attraktiv und die Perspektiven langfristig intakt sind, kann sich ein spekulatives antizyklisches Investment als Depotbeimischung lohnen.

Selbstverständlich geht es nicht darum, bei den Hype-Aktien von gestern auf ein schnelles Comeback zu setzen und dabei riskante Wetten einzugehen. Anlegerinnen und Anleger sollten beim antizyklischen Investieren behutsam und besonnen agieren und sich nicht wie Schnäppchenjäger im Schlussverkauf zu Impulskäufen hinreißen lassen. Wer gefallene Engel antizyklisch kaufen will, tut gut daran, in mehreren Tranchen einzusteigen. Damit lassen sich Timing-Risiken reduzieren. Der Nasdaq 100 könnte so für Antizykliker in ein paar Monaten interessante Chancen bieten.

Tipp: ETF-Empfehlungslisten – hier findest du die besten ETFs zu allen wichtigen Anlageklassen.

Über den Autor: Dr. Markus C. Zschaber

Dr. Markus C. Zschaber ist Geschäftsführender Gesellschafter der V.M.Z. Vermögensverwaltungs-gesellschaft Dr. Markus C. Zschaber mbH in Köln