Neue ETFs auf Unternehmensanleihen mit Nachhaltigkeitsfilter

Seit Kurzem sind zwei neue ETFs von Legal & General Investment Management über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Dabei handelt es sich um nachhaltige Unternehmensanleihen.

Der L&G ESG USD Corporate Bond UCITS ETF (WKN: A2QFQ4) ermöglicht Anlegern, in auf US-Dollar lautende Unternehmensanleihen aus Industrienationen weltweit zu investieren. Neben einem Investment Grade-Rating werden sowohl Anleihen mit einem fixen als auch variablen Kupon berücksichtigt.

Für die Aufnahme in den J.P. Morgan Global Credit Index (GCI) ESG Investment Grade USD Custom Maturity Index müssen die Anleihen ein ausstehendes Mindestvolumen von 500 Millionen US-Dollar sowie eine minimale Restlaufzeit von sechs Monaten aufweisen. Der ausschüttende ETF erreicht eine schmale Gesamtkostenquote (TER) in Höhe von 0,09 Prozent.

Auch nachhaltige Unternehmensanleihen sind investierbar

Mit dem L&G ESG Emerging Markets Corporate Bond (USD) UCITS ETF (WKN: A2QFP0) setzen Anleger auf die Entwicklung von auf US-Dollar lautenden, sowohl fix als auch variabel verzinsten Unternehmensanleihen aus Schwellenländern. Berücksichtigt werden ebenfalls nur Anleihen mit einem ausstehenden Mindestvolumen von 500 Millionen US-Dollar sowie einer minimalen Restlaufzeit von sechs Monaten. Jedoch begrenzt der J.P. Morgan ESG CEMBI Broad Diversified Custom Maturity Index die Restlaufzeit bei Aufnahme in den Index auf maximal fünf Jahre. Der Schwellenländer-Ableger ist ebenfalls ausschüttend. Die laufenden Kosten betragen hier 0,35 Prozent.

Tipp: Der Bereich der nachhaltigen Geldanlage ist am Kommen. Begriffe wie ESG oder SRI sind hierbei üblich. Erfahren Sie alles über das Investieren in Nachhaltigkeits-ETFs. Außerdem setzen mehr und mehr digitale Vermögensverwalter auf Nachhaltigkeit. Hier gelangen Sie zu nachhaltigen Robo-Advisors.

Zusätzlich werden die Anleiheemittenten auf ihre Nachhaltigkeit in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung überprüft. Anleihen von Emittenten mit höherem ESG-Rating, sogenannte Green Bonds, werden stärker gewichtet und solche mit einem niedrigeren ESG-Rating untergewichtet oder ausgeschlossen. Unternehmen mit Erträgen aus den Branchen Kraftwerkskohle, Tabak und Waffen und solche, die nicht im Einklang mit den Prinzipien des United Nations Global Compact stehen, werden nicht berücksichtigt.

Sie müssen die Marketing-Cookies akzeptieren um dieses Video ansehen zu können. Jetzt akzeptieren