Neuer ETF-Anbieter Tabula ist da

Seit 23. August 2019 ist erstmals ein ETF des Emittenten Tabula ICAV auf Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Damit notieren mittlerweile ETFs von insgesamt 26 verschiedenen Emittenten in Frankfurt.

„Wir freuen uns, mit Tabula ICAV einen weiteren neuen ETF-Emittenten für den Xetra-Handel gewonnen zu haben. Der erste ETF aus der Tabula-Produktreihe erweitert unser Angebot an Renten-ETFs um einen zusätzlichen Zugang zum Credit Default Swap-Markt“, sagt Martin Reck, verantwortlich für den Bereich Cash Market bei der Deutschen Börse.

Der neue Tabula-ETF

Der Tabula J.P. Morgan Global Credit Volatility Premium Index UCITS ETF (WKN: A2PPQM) bildet die Differenz zwischen realisierter und impliziter Volatilität in den Märkten für Credit Default Swap (CDS)-Indexoptionen ab. Der Index spiegelt die Wertentwicklung von Verkaufsoptionen auf europäische und nordamerikanische High Yield CDS-Indizes wider und sichert das Risiko von Credit Spreads täglich durch Delta-Hedging ab. Zu den zugrunde liegenden High Yield CDS-Indizes gehören der iTraxx Crossover 5y Index, bestehend aus 75 europäischen Unternehmen, und der CDX HY 5y Index, bestehend aus 100 nordamerikanischen Unternehmen. Beide Indizes werden gleichgewichtet und monatlich neu ausbalanciert. Der Renten-ETF thesauriert die Erträge und erreicht eine Gesamtkostenquote (TER) in Höhe von 0,50 Prozent.

Lesetipp: Hier finden Sie eine Auflistung über die in Deutschland zugelassenen ETF-Anbieter.