Neuer faktorbasierter J.P. Morgan ETF auf Hochzins-Unternehmensanleihen

Ein neuer ETF von J.P. Morgan investiert in Hochzinsanleihen. Das Besondere daran: Er soll Anlegern Faktorprämien ermöglichen.

Seit 11. Februar 2020 ist ein neuer ETFs von J.P. Morgan über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Der neue JPM Global High Yield Corporate Bond Multi-Factor UCITS ETF – USD (acc) (WKN: A2PWZJ) bietet Anlegern die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von hochverzinslichen Unternehmensanleihen mit einem Rating unterhalb vom Investment Grade-Status zu partizipieren. Der ETF bildet den JP Morgan AM Global High Yield Multi-Factor Index ab und ist darauf ausgelegt, die Wertentwicklung weltweiter Unternehmensanleihen zu erfassen, bei denen bestimmte Faktormerkmale stärker ausgeprägt sind als bei ihrer Vergleichsgruppe. Der strategische Multi-Faktor-Ansatz bestimmt die Portfoliozusammensetzung anhand der drei Risikofaktoren Werthaltigkeit, Dynamik und Qualität. Die laufenden Kosten des thesaurierenden ETFs betragen 0,35 Prozent.

Lesetipp: In Zusammenhang mit möglichen Faktorprämien ist auch oft von Smart Beta die Rede. Lesen Sie alles Wissenswerte zum Smart-Beta-ETFs nach.