Rentablo: Digital-Plattform für Vermögensaufbau startet Crowdfunding

Das Finanz-Technologie-Unternehmen Rentablo sammelt für eine Skalierung seines Geschäftsmodells Kapital über die Crowdfunding-Plattform Seedmatch ein. Anleger können sich ab Donnerstag, den 11. Juli, um 12 Uhr beteiligen. Insgesamt möchte das Unternehmen im Rahmen des Fundings 500.000 Euro akquirieren. Mit dem Kapital möchte sich das Unternehmen personell verstärken, eine App entwickeln und seine Software-as-a-Service Plattform ausbauen.

extraETF.com integriert Rentablo Finanzmanager

Rentablo betreibt mit dem Rentablo Finanzmanager die führende Plattform zum eigenverantwortlichen Vermögensaufbau. Um von der Digitalisierung des Finanzsektors zu profitieren, lizenziert Rentablo seine Technologieplattform seit Jahresbeginn 2019 an professionelle Kunden aus. Die Technik fügt sich nahtlos in bestehende Anwendungen ein.

Einer der ersten Kunden wird dabei das ETF-Anlegerportal extraETF.com sein. Das auf ETFs spezialisierte Portal möchte seinen Nutzern damit weitere Services rund um die Geldanlage mit ETFs anbieten. „Mit der Integration der Rentablo Plattform in unserem ETF-Anlegerportal bieten wir unseren Usern ab Herbst 2019 ein bankenübergreifendes Depot-Reporting an.“, so Markus Jordan, Betreiber des Anlegerportals extraETF.

Vermögensaufbau mit dem Rentablo Finanzmanager

Mit dem Rentablo Finanzmanager verwalten inzwischen über 8.000 Benutzer mehr als 400 Millionen Euro. Durch den Finanzmanager behalten Kunden ihre langfristigen Ziele im Blick und werden zu besseren Finanzentscheidungen befähigt.

Innerhalb der Plattform bietet Rentablo dem Kunden passgenaue Produkte und Dienstleistungen zum Erwerb an. Diese Produkte arbeiten gemäß dem Motto “Weniger Kosten – mehr Rendite”. Das bedeutet: Rentablo-Produkte bieten dem Kunden direkten Mehrwert durch die Einsparung unnötiger Kosten. Hierzu zählt das äußerst erfolgreiche Produkt “Rentablo Cashback” für Investmentfonds.

Rentablos Software-as-a-Service (SaaS) Plattform

Rentablo Finanzmanager
Mit dem Rentablo Finanzmanager behalten Kunden ihre langfristigen Ziele besser im Blick.

Kern der Rentablo-Plattform ist eine selbst entwickelte Technologie zur Analyse von Transaktions- und Wertpapierdaten. Im Zuge der Digitalisierung werden solche auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Verfahrensweisen verstärkt von Banken, Versicherungen und weiteren Finanzdienstleistern nachgefragt. Im Rahmen seiner Software-as-a-Service (SaaS) Plattform liefert Rentablo die passende Technologie. Rentablo wird den SaaS-Bereich mithilfe des aufgenommenen Kapitals stark ausbauen. Kunden der Rentablo SaaS-Plattform profitieren von einer stark verkürzten Time-to-Market und den umfangreichen Rentablo KI- und Analytik-Werkzeugen.

Die Crowdfunding-Kampagne

Um das etablierte Geschäftsmodell von Rentablo zu skalieren, möchte das Unternehmen über die Crowdinvesting-Plattform Seedmatch einen Betrag von 500.000 Euro einsammeln. Rentablo arbeitet seit Jahren eng mit seiner Nutzer-Community zusammen. Daher ist ein Crowdfunding der optimale Weg, um die Nutzer am Erfolg des Unternehmens teilhaben zu lassen.

Das Investment wird in Form eines Partiarischen Nachrangdarlehens eingebracht. Das Besondere daran: Ihre Verzinsung wächst mit der Rentablo Geschäftsentwicklung. Entwickelt sich unser Geschäft wie geplant, so erzielen Sie über 5 Jahre eine Rendite von über 200 %. Mit dem unter seedmatch.de verfügbaren Renditerechner können Sie selbst nachrechnen.

Die Konditionen im Überblick:

  • Eine feste Verzinsung von 1 % p. a. (endfällig)
  • ein Bonuszins von 10,5 % der erwirtschafteten Gewinne bis zum Ende der Laufzeit (jährlicher gewinnabhängiger Bonuszins)
  • ein Bonuszins von 10,5 % unseres Umsatzes oder des 6-fachen Gewinns zum Ende der Laufzeit – je nachdem, welche der Kennzahlen höher ist. (Bonuszins nach Kündigung)
  • Im Falle eines Verkaufs (Exit) von 50 % oder mehr der Rentablo Anteile zahlen wir das Darlehen inkl. 10,5 % des Verkaufserlöses an unsere Crowd-Investoren. (Bonuszins nach Exit)

Jetzt an der Rentablo-Kampagne teilnehmen!

“Unsere Produkte entstehen und entwickeln sich aus dem Feedback und den Bedürfnissen unserer Nutzer. Crowdinvesting ist also der nächste logische Schritt”, so André Rabenstein, Gründer und Geschäftsführer von Rentablo.

Los geht es schon am 11. Juli um 12 Uhr. Wer nicht warten möchte, kann sich bereits jetzt auf der Fundingseite seedmatch.de/rentablo über Rentablo und die Chancen und Risiken einer Investition informieren.