S-Broker mit mehr ETF-Sparplänen ohne Orderentgelt

Die Anzahl von ETF-Sparplänen ohne Orderentgelt hat sich beim S-Broker verdoppelt. Damit sind mehr als 100 ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt.

Der S-Broker erweitert sein Sparplanangebot deutlich und bietet Kunden nun noch mehr ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt an. Schon bisher konnten Kunden ein Spektrum an Index- und Strategie-ETF, vor allem der Deka, ohne Orderentgelt besparen. Insgesamt bietet der S-Broker ein vielseitiges Sparplanangebot mit rund 1.800 Sparplänen an. Kunden können damit in Aktien, Fonds, ETFs oder Anlagezertifikaten und ETCs investieren. Für Kunden des Sparkassen Brokers entfällt durch die Angebotserweiterung auf mehr als 100 ETF-Sparpläne von Deka, Xtrackers und UBS bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro kein Orderentgelt.

S-Broker stockt ETF-Angebot auf

„ETFs werden bei unseren Kunden immer beliebter. Ein Großteil der Investitionen in Fondssparpläne fließen heute in ETFs“, erläutert Sabine Meyer, verantwortlich für das Produkt- und Handelsangebot beim Sparkassen Broker. „Angesichts dieser Entwicklung erweitern wir unser Angebot deutlich und stellen unseren Kunden noch mehr ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt zur Verfügung.“

Das Spektrum der vom S-Broker angebotenen ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt umfasst renommierte und bei den Kunden beliebte Indizes wie z.B. MSCI World, Dax, MSCI Emerging Markets sowie Stoxx Europe 600. Zudem bietet der Sparkassen Broker Kunden, denen nachhaltige Investments wichtig sind, eine breite Palette von ETF-Sparplänen ohne Orderentgelt, die sich an nachhaltigen Indizes orientieren, z.B. den „UBS MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (USD)“.

Kunden des Sparkassen Brokers können zwischen einer monatlichen, zwei- oder dreimonatlichen, halbjährlichen oder jährlichen Sparplanausführung wählen und ihren Sparplan jederzeit kostenlos ändern, aussetzen oder löschen. Mittels Auszahlungsplan können sich Kunden des S-Brokers ihre Anlage in regelmäßigen Abständen auszahlen lassen. Neben ETF-Sparplänen umfasst das Angebot des S-Brokers unter anderem über 580 Aktien-, 530 Fonds- und 120 Zertifikatsparpläne – viele davon ohne Orderentgelt bzw. Ausgabeaufschlag.

Tipp: Gerade Broker bieten etliche gebührenfreie ETF-Sparpläne an. Da der Markt stets in Bewegung ist, sollten Sie einen regelmäßigen Blick auf unseren ETF-Sparplan-Vergleich werfen und sich dann für einen ETF-Sparplan entscheiden, der keine Ausführungsgebühren nach sich zieht.