scalable-raisin-kooperation

Scalable Capital kooperiert mit Raisin und erweitert Angebot um Tages- und Festgeld

Scalable Capital (► Zum Testbericht), Marktführer für digitale Vermögensverwaltung in Kontinentaleuropa, und Raisin, Europas führende Plattform für grenzüberschreitendes Sparen, haben eine Kooperation geschlossen. Kunden von Scalable Capital mit Depotführung bei der Baader Bank können im Rahmen einer White-Label-Lösung über Raisin Tages- und Festgelder bei verschiedenen europäischen Banken anlegen und aus mehr als 20 Sparprodukten wählen. Der Zugang zu dem neuen Angebot erfolgt über die Webseite und die Apps von Scalable Capital. Damit ergänzt Scalable Capital sein bestehendes Angebot für einen systematischen Vermögensaufbau über ETF-Portfolios um Anlagemöglichkeiten bei den Partnerbanken von Raisin, deren Produkte das durchschnittliche Zinsniveau teilweise deutlich übersteigen. Deutschen Verbrauchern ist das Fintech Raisin vor allem unter der Marke WeltSparen bekannt.

Scalable Capital kooperiert mit Raisin

„Wir ergänzen unser Angebot um Produkte, die eine attraktive Verzinsung ohne Kapitalmarktrisiken bieten. Neben unseren automatisch verwalteten ETF-Depots für den langfristigen Vermögensaufbau können unsere Kunden jetzt ihre Gelder auf europäischen Tages- oder Festgeldkonten unkompliziert zwischenparken“, sagt Florian Prucker, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital. „Wir freuen uns, mit Raisin zusammenzuarbeiten. Gründerspirit und Geschäftsmodell passen auf beiden Seiten perfekt zusammen. Die Partnerschaft ist ideal, um unseren Kunden den Zugang zu Tages- und Festgeldern in ganz Europa zu eröffnen.“

Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital Florian Prucker

Dr. Tamaz Georgadze, CEO und Mitgründer von Raisin, ergänzt: „Wir stehen für grenzenloses Sparen und Investieren und wollen Verbrauchern in Zeiten von Niedrigzinsen die besten Angebote zugänglich machen. Deshalb treiben wir Integrationspartnerschaften voran, um das Produktangebot von Kooperationspartnern zu ergänzen. Gerade unter dem Aspekt der besseren Risikostreuung und Flexibilität bieten Tages- und Feldgelder einen hohen Mehrwert für die Kunden von Scalable Capital – ganz komfortabel und ohne Wechselbarrieren eingebunden in der gewohnten Nutzerumgebung.“

Dr. Tamaz Georgadze, CEO und Mitgründer von Raisin

Geldanlage über Nullzinsniveau möglich

Tages- und Festgeldanlagen eignen sich für Gelder, die spontan oder in absehbarer Zeit benötigt werden und keinen Kapitalmarktschwankungen unterliegen sollen. Kunden von Scalable Capital können ihre Gelder bei Banken aus Deutschland und dem europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu Konditionen anlegen, die das aktuelle durchschnittliche Zinsniveau in Deutschland von nahezu 0 Prozent deutlich übersteigen. Damit mildern die Kunden einen Wertverlust durch Inflation ab. Alle Sparprodukte von europäischen Banken sind nach EU-Recht je Kunde und Bank bis zu einem Betrag von 100.000 Euro durch die jeweilige nationale Einlagensicherung geschützt.

Die Vorteile des neuen Angebots auf einen Blick:

Attraktive Zinsen

  • Bis zu 0,50 Prozent p.a. bei Tagesgeld, bis zu 2,40 Prozent p.a. bei Festgeld
  • Zum Vergleich: Banken in Deutschland zahlen auf Tagesgeld derzeit im Durchschnitt nur 0,01 Prozent Zinsen.

Einlagensicherung

  • Die Einlagen sind bis zu einem Gegenwert von 100.000 Euro pro Kunde und Bank durch die gesetzliche Einlagensicherung nach EU-Recht geschützt.
  • Gemäß EU-Recht springen die nationalen Einlagensicherungssysteme ein, wenn eine Bank nicht in der Lage ist, die Einlagen ihrer Kunden zurückzuzahlen
Jetzt Scalable Capital Kunde werden!

Raisin erweitert sein Netzwerk an B2B-Partnerschaften

Raisin bietet über seine Plattform den Zugang zu Tagesgeldern und Festgeldern in ganz Europa. Durch die Integrationspartnerschaft mit Scalable Capital erweitert Raisin sein B2B- Geschäft mit Unternehmenspartnern. Das Fintech hat bislang 16 Milliarden Euro von Sparern an über 80 Partnerbanken aus ganz Europa vermittelt. Dabei hat das Berliner Unternehmen für Anleger aus über 30 Ländern bislang einen Zinsertrag von mehr als 115 Millionen Euro erwirtschaftet.

Geldanlage ganz einfach über Webseite oder Apps von Scalable Capital
Der Zugang zu den Angeboten von Raisin ist voll in die Webseite und in die iOS/Android Apps von Scalable Capital integriert. Kunden können die Tages- und Festgeldkonten über ihren bestehenden Login bei Scalable Capital papierlos und kostenfrei eröffnen. Das neue Angebot startet bereits ab 500 Euro. Je nach Bank kann die Mindestanlagesumme höher liegen. Die Zinsen werden den Konten automatisch gutgeschrieben.

Weitere Informationen zum neuen Angebot finden Sie bei Scalable Capital.

extraETF hat Scalable Capital getestet:

Fazit zum Scalable Capital Testbericht

Scalable Capital ist in fast allen Kategorien hervorragend und damit zurecht Marktführer in Deutschland. Das Angebot ist mit 23 Anlagestrategien extrem umfangreich. Zusätzlich werden Sparpläne angeboten und es findet ein regelmäßiges Rebalancing statt. Die zahlreichen Kontaktkanäle und das Angebot von kostenlosen Apps zeichnen den Bereich Service aus. Als Finanzportfolioverwalter bietet Scalable Capital eine hohe Sicherheit. Die Kosten könnten jedoch etwas geringer ausfallen.

Über Scalable Capital

Scalable Capital ist ein unabhängiger Finanzdienstleister im Bereich der digitalen Vermögensverwaltung. Das Unternehmen wurde 2014 von Erik Podzuweit, Florian Prucker, Adam French (zuletzt jeweils Goldman Sachs) und Professor Dr. Stefan Mittnik (Inhaber des Lehrstuhls für Finanzökonometrie und Direktor des Center for Quantitative Risk Analysis an der Ludwig-Maximilians-Universität in München) gegründet. Inzwischen beschäftigt Scalable Capital an seinen Standorten München und London mehr als 100 Mitarbeiter, darunter viele promovierte Finanzökonometriker, Informatiker und Experten für maschinelles Lernen und verwaltet mehr als 1,5 Milliarden Euro von über 50.000 Kundenportfolios. Zu den Partnern von Scalable Capital im B2B-Bereich zählen neben der Direktbank ING (► Zum Testbericht) die Finanzsparte von Siemens, Siemens Private Finance, die Digital-Tochter der Santander Group, Openbank, die Oskar (► Zum Testbericht) GmbH sowie die Targobank (► Zum Testbericht). Seit Juni 2017 hält zudem der Investmentmanager BlackRock einen signifikanten Minderheitsanteil an Scalable Capital, ebenso wie die Gesellschafter Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures.

Das Unternehmen erstellt und verwaltet für seine Klienten global diversifizierte ETF-Portfolios für den systematischen Vermögensaufbau und setzt dazu eine eigens entwickelte Risikomanagement-Technologie ein. Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH ist ein von der BaFin reguliertes Finanzdienstleistungsinstitut nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG); Scalable Capital Limited wird in Großbritannien von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert.

Über Raisin / WeltSparen

Das Berliner Fintech WeltSparen, ein Vorreiter für Open Banking in Europa, wurde 2012 von Dr. Tamaz Georgadze (CEO), Dr. Frank Freund (CFO) und Michael Stephan (COO) gegründet. WeltSparens Plattformen – international unter der Marke Raisin bekannt – bieten europäischen Sparern grenzüberschreitend einfachen und kostenlosen Zugang zu attraktiven und einlagengesicherten Tages- und Festgeldern aus ganz Europa sowie zu global diversifizierten und kostengünstigen ETF-Portfolios. Mit nur einer Online-Anmeldung können Kunden alle Anlagen abschließen und verwalten. Seit 2013 haben mehr als 200.000 Kunden aus 28+ Ländern Europas Spareinlagen im Wert von über 16 Milliarden Euro bei mehr als 80 Partnerbanken angelegt. Das Start-up zählt zu den Top 5 Fintechs der renommierten FinTech50-Awards und wird von namhaften europäischen und US-amerikanischen Investoren wie btov Ventures, Goldman Sachs, Index Ventures, Orange Digital Ventures, PayPal Ventures, Ribbit Capital und Thrive Capital unterstützt. Zu Raisin gehören Raisin UK in Manchester, die Service-Bank Raisin Bank und Altersvorsorgespezialist Fairr.