Neuer SPDR-ETF auf Aktienunternehmen des Vereinigten Königreichs

Neuer SPDR-ETF auf Aktienunternehmen des Vereinigten Königreichs

Seit dem 27. April 2018 ist ein neuer ETF des Emittenten State Street Global Advisors auf Aktienunternehmen des Vereinigten Königreichs über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Bei dem ETF handelt es sich um eine ausschüttende Anteilsklasse. Bereits seit dem Jahr 2012 ist eine thesaurierende Anteilsklasse des ETFs gelistet.

Mit dem SPDR FTSE UK All Share UCITS ETF (Dist) erhalten Anleger einen umfassenden Zugang zum britischen Aktienmarkt. Der FTSE All-Share Index beinhaltet alle Aktienunternehmen, die entsprechende Kriterien hinsichtlich Größe und Liquidität erfüllen und an der London Stock Exchange (LSE) notiert sind. Damit umfasst er die Anlageuniversen des FTSE 100, FTSE 250 sowie FTSE Small Cap-Index und deckt etwa 98 Prozent der Marktkapitalisierung des britischen Marktes ab. Die Indexbestandteile werden anhand ihrer Marktkapitalisierung gewichtet.

Der Index umfasst aktuell 638 Aktien. Stark darin vertreten sind die Sektoren Finanzen (27,09 Prozent), Konsumgüter (14,79 Prozent), Öl & Gas (12,80 Prozent), Dienstleistungen (11,32 Prozent) und Industrie (10,82 Prozent). Zu den Top-Positionen im ETF gehören die Aktien von HSBC Holding, Royal Dutch Shell, British American Tobacco und BP.  Die Dividendenrendite des Index beträgt derzeit 3,85 Prozent.

Hier die Details zum neu aufgelegten ETF auf Aktien des Vereinigten Königreichs:

SPDR FTSE UK All Share UCITS ETF (Dist)

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: IE00BD5FCF91
  • Laufende Kosten p.a.: 0,20 Prozent
  • Ertragsverwendung: ausschüttend
  • Referenzindex: FTSE All-Share Index

Weitere Informationen über ETFs auf britische Aktien lesen Sie in unserem Anlageleitfaden.

Über den Autor

Uwe Görler

Uwe Görler

extraETF - Alles über ETFs

Seit über einem Jahrzehnt stehen wir für schnelle und zuverlässige Informationen im Bereich Exchange Traded Funds (ETF).