Von Sponsored Content30. November 2021
Steuerautomatisierung: Steuerliche Effizienz mit nur einem Klick

Steuerautomatisierung: Steuerliche Effizienz mit nur einem Klick

Erfahre hier, wie eine innovative Steuerautomatisierung dafür sorgt, dass der Sparerpauschbetrag jedes Jahr genutzt wird und nicht nur einmal am Ende der Spartätigkeit. So lässt sich die Steuerlast ganz einfach minimieren.

Keine Frage: Steuern sind nicht unbedingt das Lieblingsthema schlechthin. Und doch spielen sie eine große Rolle in unserem Leben. Das betrifft auch die Geldanlage. Denn sobald man hier Gewinne erwirtschaftet, fallen dafür Steuern an.  Die gute Nachricht aber ist, dass der deutsche Staat seine Anlegerinnen und Anleger mit einem jährlichen Freibetrag unterstützt, dem sogenannten Sparerpauschbetrag. 

Welche Steuern fallen bei der Geldanlage an?

Genau wie alle anderen Einkünfte sind auch Kapitalerträge in Deutschland steuerpflichtig. Darunter fallen alle Einnahmen, die mit Geldgeschäften gemacht werden. Dazu gehören sowohl Zinseinnahmen auf Tages- oder Festgeldkonten als auch Fondsausschüttungen und alle Dividenden aus Aktienbeteiligungen oder andere realisierte Kursgewinne aus Wertpapiergeschäften. Durch die Steuerpflicht werden automatisch 25 % Abgeltungssteuer abgezogen sowie ggf. der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer.

Steuerfreibeträge effizient nutzen

Der deutsche Staat unterstützt seine Sparerinnen und Sparer mit einem jährlichen Freibetrag auf Kapitalerträge. Dieser beträgt für Einzelpersonen 801 Euro und für Ehepaare 1.602 Euro. Der Freibetrag kann allerdings erst dann genutzt werden, wenn Gewinne realisiert werden. Das bedeutet bei einem langfristigen Sparplan also erst am Ende des Anlagehorizontes, wenn man sich das Ersparte auszahlen lässt.

Wirklich effizient ist das nicht. Denn genau genommen wird so jedes Jahr, in dem der Freibetrag nicht genutzt wird, bares Geld verschenkt. Um das zu vermeiden, bietet der digitale Vermögensverwalter EVERGREEN * allen Kundinnen und Kunden kostenlos eine Steuerautomatisierung an. Mit dieser werden die Freibeträge automatisch jährlich ausgeschöpft, wodurch das Steuersparpotential bestmöglich genutzt wird.

So funktioniert die Steuerautomatisierung

Ist die Steuerautomatisierung im EVERGREEN-Depot aktiviert, dann wird die Ertragssituation im Depot automatisch überwacht und es werden das gesamte Jahr über Potenziale zur Steueroptimierung identifiziert. Um den Freistellungsauftrag bestmöglich auszunutzen, werden in regelmäßigen Abständen Fondsanteile aus dem Depot verkauft und sofort wieder gekauft. Dadurch werden so weit Gewinne realisiert, dass der im Freistellungsauftrag hinterlegte Sparerpauschbetrag vollständig genutzt werden kann.

Da der Verkauf und Kauf der Fondsanteile exakt zeitgleich stattfindet, bleibt der Kurs identisch und es entsteht kein Kursrisiko. Auch Transaktionskosten fallen keine an. Geld/Brief-Spannen, wie sie beim Handel von ETFs üblich sind, gibt es bei den EVERGREEN Fonds übrigens ebenfalls nicht, denn sie werden ohne Ausgabeaufschläge zum aktuellen NAV (dem offiziellen Bewertungskurs) verkauft bzw. gekauft. Der Vorteil des Freibetrags kommt also zu 100 % beim Anleger bzw. der Anlegerin an.

Steuerlast reduzieren und Rendite verbessern

Wie groß der Vorteil der Steuerautomatisierung wirklich ist, lässt sich am besten anhand eines Beispiels visualisieren. Hierfür wird davon ausgegangen, dass eine Geldanlage innerhalb von 10 Jahren 10.000 Euro Gewinn erwirtschaftet. Ohne Steuerautomatisierung müssen zum Zeitpunkt der Auszahlung ganze 9.199 Euro des Gewinns versteuert werden (10.000 Euro – 801 Euro Freibetrag). Mit eingeschalteter Steuerautomatisierung hingegen wird der hinterlegte Freibetrag jedes Jahr genutzt (10 Jahre x 801 Euro). Am Ende der Spartätigkeit werden so lediglich 1.990 Euro des Gewinns versteuert und bis zu  8.010 Euro bleiben steuerfrei. So bleibt am Ende deutlich mehr von der Rendite übrig.

Geht man von einem maximalen Steuersatz von 27,99 % (Kapitalertragssteuer + Solidaritätszuschlag + Kirchensteuer von 9 %) aus, dann beträgt die maximale Steuerentlastung pro Jahr 224 Euro. Wird diese Ersparnis mithilfe der Steuerautomatisierung jedes Jahr realisiert, anstatt nur einmal, dann profitiert man über einen Anlagezeitraum von 10 Jahren von einer Steuerersparnis die bis zu 2.242 Euro betragen kann und zwar ganz automatisch.

Steuerautomatisierung Evergreen
Anmerkung: Im Beispiel handelt es sich um eine theoretische Erläuterung mit stark vereinfachten Annahmen. Wir sind zur steuerlichen Beratung nicht befugt. Für eine detaillierte Analyse konsultiere bitte eine:n Steuerberater:in.

 

Übrigens: Auch für Kinder bestehen große Steuersparpotenziale. Denn sie besitzen neben dem Sparerpauschbetrag auch einen steuerlichen Grundfreibetrag sowie eine Sonderausgabenpauschale. Besitzt das Kind also ein Kinderdepot bei EVERGREEN, dann können insgesamt Kapitalerträge von bis 10.245 Euro jährlich steuerfrei realisiert werden.

Zum Jahresende die Chance auf 1.000 Euro sichern! Wer mit EVERGREEN eine neue Welt der nachhaltigen Geldanlage entdecken möchte, der hat jetzt die beste Chance dafür. Denn bis zum 20. Dezember gibt es für jedes neu eröffnete Depot automatisch 20 Euro Startguthaben. Zusätzlich erfolgt die Teilnahme am Gewinnspiel für den Gewinn von 3 x 1.000 Euro. Hierfür einfach bei der Depoteröffnung den Gutscheincode GEWINN21 eingeben. Der Anlagestart ist bei EVERGREEN schon ab 1 Euro Anlagesumme möglich. Hier gelangt man zu den Teilnahmebedingungen.