Tabula mit dem ersten Renten-ETF in Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen

Der europäische ETF-Anbieter Tabula hat den weltweit ersten Renten-ETF aufgelegt, der mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens konform ist.

Tabula erwartet, dass sich ESG-Kriterien zu entscheidenden Auswahlmerkmalen bei Investmentfonds entwickeln werden. Die Gesetzgebung in der EU sollte diesen Trend institutionalisieren. „Impact Investing“, sprich die Geldanlage mit klar definierten Zielen, sollte die ESG-Thematik dominieren. Tabula geht davon aus, dass die Kernbausteine der Portfolien einer immer größeren Anzahl an Investoren, denen der Klimaschutz am Herzen liegt, die Ziele des Klimaabkommens explizit berücksichtigen werden. Bislang gibt es weltweit noch keinen ETF- oder Indexfonds-Anbieter, der Investoren ein solches Exposure zur Verfügung stellt. Somit geht Tabula hier unter den Vermögensverwaltern voran.

Der neue Tabula-Renten-ETF nach dem Pariser Klimaabkommen

Der Tabula EUR IG Bond Paris-aligned Climate UCITS ETF (WKN: A2QJ93) stellt ein breit diversifiziertes Exposure zu EUR Unternehmensanleihen im Investment Grade (IG) Bereich dar, das im Vergleich zu breiten Benchmarks ausschließlich in Anleihen von Unternehmen investiert, die erstens zusammengenommen nur 50 Prozent der Treibhausgasemissionen des breiten Universums ausmachen und die zweitens eine jährliche Reduktion des Ausstoßes von Treibhausgasen um mindestens sieben Prozent erreichen.

Hierbei werden strikte ESG-Filterkriterien angewandt. Beispielsweise werden Anleihen von Emittenten ausgeschlossen, die gegen soziale Mindeststandards wie den Vorgaben des United Nation Global Compact („UN GC“) verstoßen, die Umsätze mit umstrittenen Waffen erzielen oder die die Umwelt stark verschmutzen.  

Tipp: Bei der Geldanlage spielt Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Erfahren Sie alles über Investieren in Nachhaltigkeits-ETFs.

Der ETF eignet sich für den Einsatz als Kernbaustein in Portfolien, da er trotz Fokus auf den Klimawandel und auf liquidere Anleihen historisch eine sehr hohe Korrelation mit den üblichen Benchmarks im EUR IG-Bereich aufweist. Tabula arbeitet mit Solactive und ISS ESG bei der Konstruktion des neuen Solactive ISS Paris Aligned Select Euro Corporate IG Index zusammen.

ISS ESG („ISS“), ein Unternehmen der Institutional Shareholder Services Gruppe, stellt die Daten bereit, die für das Herausfiltern der Anleihen gegenüber der gängigen Benchmark herangezogen werden. ISS blickt auf eine Unternehmenshistorie von knapp 30 Jahren zurück und hat mehr als zehn Jahre Erfahrungen im Bereich von Klimarisiken. Die Daten, die ISS bereitstellt, gehören zu den qualitativ hochwertigsten am Markt.

Stimmen zum ETF

„Den Klimawandel zu bewältigen stellt die größte Herausforderung unserer Zeit dar. Was aus Sicht von Investoren hinzukommt, ist die Tatsache, dass Klimarisiken die Performance von Portfolien signifikant beeinflussen können,“ sagt Michael John Lytle, Vorsitzender von Tabula. „Investoren benötigen Lösungen im Hinblick auf diese Risiken. Es braucht in großem Stil eine Umschichtung von Vermögen hin zu Geldanlageformen, die dabei helfen, die Klimaziele zu erreichen.

Jason Smith, verantwortlich für das Portfoliomanagement bei Tabula, fügt hinzu: „Die Gemeinschaft der Vermögensverwalter steht in der Pflicht, innovativere und durchschlagendere Konzepte zu entwickeln, um die Geldanlage dahingehend zu steuern, dass sie Unternehmen bevorzugt, die bei den Themen ESG und Klimazielen sehr gut aufgestellt sind. Zudem müssen wir „greenwashing“ und die Verbreitung irreführender Informationen verhindern und daran arbeiten, dass Transparenz und Vergleichbarkeit verbessert werden. Wir vertreten die Meinung, dass unser ETF das beste indexbasierter Produkt im Rentenmarkt darstellt.”

Tabula positioniert sich klar für eine Geldanlage nach ESG-Kriterien. So ist Tabula bereits sowohl der PRI-Initiative der Vereinten Nationen („Principles for Responsible Investing”) als auch der Initiative Climate Action 100+ beigetreten. Zusätzlich ist Tabula ein Mitglied der Bewegung „Institutional Group on Climate Change” und versucht, mit aktivem Engagement mit Index-Anbietern dafür zu sorgen, dass ESG-Kriterien nicht nur bei neuen, sondern auch bei bestehenden Benchmarks prominenter berücksichtigt werden.

Das kostet der neue ETF

Der Tabula EUR IG Bond Paris-aligned Climate UCITS ETF (EUR) – Acc. ist seit 14 Januar 2021 mit dem Ticker TABC auf Xetra und einer Gesamtkostenquote von 0,25 Prozent gelistet. Darüber hinaus gibt es eine SEK-währungsgesicherte Anteilsklasse, die an der Cboe seit 15. Januar 2021 mit dem Ticket COOLx und einer Gesamtkostenquote von 0,30 Prozent gelistet ist.

Sie müssen die Marketing-Cookies akzeptieren um dieses Video ansehen zu können. Jetzt akzeptieren