Von Max Paprotny27. Januar 2022
Teure Rohstoffe: Ist ein Investment jetzt sinnvoll?

Teure Rohstoffe: Ist ein Investment jetzt sinnvoll?

Ob auf der Rechnung im Baumarkt oder beim Stromanbieter, derzeit bietet sich oft kein schöner Anblick. Mittlerweile hat es wohl so ziemlich jeder bemerkt: Die Preise für Rohstoffe steigen extrem an.

Preissteigerungen in Höhe von 100 Prozent innerhalb eines Jahres sind für manche Rohstoffe keine Seltenheit. Wie du von der Preissteigerung profitieren kannst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Rohstoffe als Investment

Grundsätzlich gibt es fünf verschiedene Rohstoffgruppen, die zu unterscheiden sind: Energie (z.B. Öl und Gas), Edelmetalle (z.B. Gold, Silber, Platin, Palladium), Industrie-/Basismetalle (z.B. Kupfer und Eisenerz), Mineralstoffe und Agrarrohstoffe (z.B. Weizen, Kaffee und Lebendvieh). Beim Durchlesen der einzelnen Beispiele wird dir aufgefallen sein, dass du Gold und Silber vielleicht noch im Tresor aufbewahren kannst, jedoch könnte sich dieses Unterfangen bei größeren Mengen an Kaffee, Gas oder Eisenerz als schwieriger herausstellen.

Daher sind direkte Investitionen in die meisten Rohstoffe für Privatanleger kaum möglich. Privatanleger bedienen sich daher sogenannter Derivate. In diesem Fall sind es genauer gesagt Futures. Futures sind Terminkontrakte auf ein festgelegtes Produkt. Sie verpflichten den Investor entweder dazu, bestimmte Rohstoffe zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer bestimmten Menge zu einem festgelegten Kurs zu kaufen oder zu verkaufen. Für das Recht einen bestimmten Rohstoff zu Handeln werden Provisionen fällig, die man an die Gegenseite des Handelns zu entrichten hat. Man würde somit zum Beispiel mit jemanden den Deal schließen, 100 Kilo Bananen in drei Monaten für 2 Euro pro Kilo kaufen zu dürfen.

Nun ist es nicht so, dass Du als ETF Investor eines Tages eine LKW Ladung Eisenerz in den Garten geliefert bekommen willst. Daher sucht der ETF Anbieter nach langlaufenden Kontrakten, in die er investiert, um sie vor dem Auslaufen des Kontraktes zu verkaufen und neue Kontrakte zu kaufen. Dieses Vorgehen wird auch Rollen genannt. Hierdurch wird sichergestellt, dass weder der ETF Anbieter noch der ETF Investor jemals eine LKW-Ladung an Eisenerz bekommt.

Unsicherheit durch Rollen

Durch das Rollen kann dem Anleger jedoch auch Ungemach drohen. Denn wenn der Future-Preis über dessen aktuellen Preis liegt, erleidet man einen Verlust. Dieses Szenario wird auch Contango genannt. Wenn der Future-Preis wiederum unter dem aktuellen Spotpreis liegt, erhält man eine Rollrendite, die sogenannte Backwardation.

Durch einen breiten Korb von verschiedenen Rohstoffen, kannst du das Risiko einer schlechten Performance durch das häufige Szenario des Rollverlustes umgehen. Somit ist es auch hier angezeigt, auf eine gewisse Diversifikation zu achten. Jedoch kann man das Risiko eines Rollverlustes auch dadurch nie zu 100 Prozent umgehen. Daher sollte gerade bei Rohstoffen, die man lagern könnte, wie Gold oder Silber, eher auf das physische Produkt zurückgegriffen werden, bzw. auf einen ETF, der tatsächlich die Rohstoffe kauft.

WisdomTree Physical Precious Metals

Der WisdomTree Physical Precious Metals (WKN: A0N62H) ermöglicht Investoren eine einfache, kosteneffiziente und sichere Investition in den Edelmetallmarkt, deren Rendite den tatsächlichen Preisentwicklungen von vier ausgewählten Edelmetallen entspricht. Bei den vier Edelmetallen handelt es sich um Gold, Silber, Platinum und Palladium. Hierbei werden die Edelmetalle durch Schuldverschreibungen abgebildet und tatsächlich gekauft und gelagert. Somit umgeht man bei diesem Investment mögliche Rollverluste.

WisdomTree Physical Precious Metals

WKN: A0N62H ISIN: JE00B1VS3W29
Kurs 139,28 €
Kosten (TER) 0,44 %
Fondsvolumen 176 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -9,24 %
Lfd. Jahr +7,25 %
Mehr Infos zum: WisdomTree Physical Precious Metals
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

iShares Diversified Commodity Swap UCITS ETF

Mit dem iShares Diversified Commodity Swap UCITS ETF (WKN: A2DK6R) investierst du in 23 verschiedene Rohstoffe. Neben Edelmetallen sind auch Rohstoffe aus den Kategorien Industriemetalle, Energie, Landwirtschaft und Nutztiere enthalten. Bei diesem ETF sind die Rohstoffe nicht durch Schuldverschreibungen hinterlegt, sondern werden, wie bereits oben erklärt, per Futures abgebildet, sodass man die Gefahr von Rollverlusten tragen muss.

iShares Diversified Commodity Swap UCITS ETF

WKN: A2DK6R ISIN: IE00BDFL4P12
Kurs 7,71 €
Kosten (TER) 0,19 %
Fondsvolumen 2.615 Mio. €
Indexabbildung Synthetisch
1 Monat +1,73 %
Lfd. Jahr +41,92 %
Mehr Infos zum: iShares Diversified Commodity Swap UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Fazit

Rohstoffe können in inflationsstarken Phasen das nötige Gleichgewicht in deinem Depot wiederherstellen. Wenn du das Risiko von Rollverlusten eingehen möchtest, ist ein breiter Korb aus verschiedenen Rohstoffen ideal. Wenn du dieses Risiko eher meiden möchtest, sind ETCs oder ETFs, welche die Rohstoffe tatsächlich kaufen, besser geeignet.

Das neue Extra-Magazin im Shop kaufen
Das aktuelle Extra-Magazin im Shop kaufen.