UBS mit thesaurierender Anteilsklasse auf Emerging Markets Socially Responsible

Seit dem 13. Juni 2019 ist eine thesaurierende Anteilsklasse des Nachhaltigkeits-ETF auf den MSCI Emerging Markets SRI 5% Issuer Capped Index von UBS Global Asset Management über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Bereits seit 2014 ist die ausschüttende Variante des MSCI Emerging Markets Socially Responsible UCITS ETF (WKN:  A110QD) handelbar.

Mit dem UBS ETF – MSCI Emerging Markets Socially Responsible UCITS ETF (WKN: A110QE} können Anleger in die Performance von Unternehmen aus aufstrebenden Ländern investieren, die im Branchenvergleich gute Ratings in ökologischem, gesellschaftlichem und unternehmerischem Wohlverhalten bekommen. Hingegen sind Unternehmen ausgeschlossen, die moralische, religiöse und ethische Kriterien verletzen. Zur  Vermeidung von Klumpenrisiken besteht eine Gewichtungsobergrenze von 5 Prozent pro Aktientitel. 

Der Index umfasst 180 Aktien vorwiegend aus Indien, Taiwan, Südkorea, Brasilien und Südafrika. Bevorzugte Sektoren darin sind Finanzdienstleistungen, IT sowie langlebige Konsumgüter. Zu den Top-Positionen gehören die Unternehmenspapiere von Housing Developement Finance, Taiwan Semiconductors Manufacturing, Banc Bradesco sowie Infosys. Die durchschnittliche Dividendenrendite beträgt 2,95 Prozent. 

Weitere Informationen zum Thema mit allen handelbaren ETFs in diesem Bereich erhalten Sie im Anlageleitfaden „Investieren in Nachhaltigkeits-ETFs