UBS mit thesaurierender Anteilsklasse auf MSCI World

Seit dem 11. Juni ist eine neue thesaurierende ETF-Anteilsklasse (ISIN: IE00BD4TXV59) von UBS Global Asset Management auf den  MSCI World über Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Damit erweitert der Schweizer Emittent seine bisherige Produktpalette auf den globalen Industrieländerindex weiter. Bisher waren von dem ETF-Anbieter lediglich zwei ausschüttende Varianten im Angebot, eine mit einer vollständig, physischen Replikation sowie eine andere mit einer optimierten Indexabbildung. 

Mit dem UBS (Irl) ETF plc – MSCI World UCITS ETF (USD) A-acc können Anleger in die Werte des MSCI World-Index investieren, der die Entwicklung von großen und mittleren Unternehmen aus 23 Industrieländern abbildet. Der Referenzindex umfasst  1.656 Aktien, die nach ihrer Marktkapitalisierung gewichtet sind. Stark im Index vertreten sind vor allem Aktien aus den  USA mit gut 62 Prozent, der Eurozone sowie aus Japan.  Die darin befindlichen Aktien sind insbesondere den Sektoren Technologie, Finanzen und Gesundheit zuzurechnen. Zu den Top-Positionen zählen die Aktien von Microsoft, Apple, Amazon und Facebook. 

Der  MSCI World zählt bei ETFs mit 20 Produkten zu einem der beliebtesten Basiswerte.  Allein in diesen Hauptindex sind zusammen rund 33,5 Milliarden über ETFs investiert,. Die Gesamtkostenquote der angebotenen ETFs beträgt dabei zwischen 0,12 und 0,52 Prozent.  

Weitere Informationen zu ETFs auf globale Aktien finden Sie in unserem Anlageleitfaden „Investieren in die Welt“.