Neuer US-Multifactor-ETF und Gender Equality-ETF von UBS AM handelbar

Seit dem 7. Februar sind zwei neue ETFs von UBS Global Asset Management über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Mit dem UBS ETF (IE) MSCI USA Select Factor Mix UCITS ETF (USD) A-acc (ISIN: IE00BDGV0415) erhalten Anleger die Möglichkeit, in US-Unternehmen aus unterschiedlichen Sektoren zu investieren. Dabei wird bei der Portfolio-Zusammensetzung ein strategischer Multi-Faktor-Ansatz gewählt. Der zugrundeliegende MSCI USA Select Factor Mix Index setzt auf eine Kombination aus sechs Faktorindizes und bildet die Wertentwicklung langfristiger Risikofaktoren wie Momentum, Substanzwert, Qualität, Aktionärsrendite, Volatilität und Größe ab. Der Referenzindex des US-Multifactor-ETF basiert auf dem übergeordneten MSCI USA IMI Index und bildet Large-, Mid- und Small-Cap-Unternehmen aus allen USAktienmärkten ab. Der ETF umfasst 2.228 Aktien. Stark darin gewichtet sind die Sektoren Informationstechnologie, Finanzdienstleistungen sowie Gesundheitswesen. Erträge werden dabei thesauriert. Die Dividendenrendite des US-Multifactor-ETF beträgt 2,03 Prozent. Die Gesamtkostenquote des ETF beträgt 0,30 Prozent. 

Der neue UBS ETF (IE) Global Gender Equality UCITS ETF (hedged to EUR) A-acc (ISIN: IE00BDR5H073) bietet Anlegern Zugang zu Unternehmen, die sich in hohem Maße für Nachhaltigkeit und Geschlechtergleichstellung engagieren. Der Solactive Equileap Global Gender Equality 100 Leaders Index umfasst 100 Unternehmen aus elf Ländern .weltweit, die nach den 19 definierten Gender-Kriterien von Equileap, einer unabhängigen Forschungsorganisation für Geschlechtergleichstellung, besonders gut bewertet werden. Unternehmen, die an Waffen, Glücksspielen und Tabak beteiligt sind oder auf der Liste des norwegischen Ethikrates stehen, sind ausgeschlossen.  Mehr als die Hälfte der Gewichtung entfällt im ETF auf US-Unternehmen, gefolgt von Firmen aus Großbritannien, Australien. Frankreich und Norwegen. Das Wechselkursrisiko zum Euro wird minimiert.