Vaneck mit einem Digital Assets Equity ETF

Mit einem dem neuen Digital Assets Equity ETF von Vaneck investieren Anleger in die wachsende Branche Blockchain-basierter Anwendungen.

Der Asset Manager Vaneck hat jetzt den VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF (WKN: A2QQ8F) an der Deutschen Börse Xetra. Mit dem neuen Produkt können Anleger gezielt in Unternehmen investieren, die daran beteiligt sind, mit digitalen Assets die Transformation der Wirtschaft voranzutreiben. Der Pure-Play-ETF setzt auf Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes in der Digital-Assets-Branche machen. Der thesaurierende ETF erreicht eine Gesamtkostenquote von 0,65 Prozent.

Das verbirgt sich hinter Digital Assets

Bei digitalen Assets handelt es sich um Blockchain-basierte Anwendungen, einerseits Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum, andererseits aber auch sogenannte Non-Fungible Tokens (NFTs) oder dezentrale Programme. „Der digitale Wandel verändert große Teile unserer Wirtschaft“, erklärt Martijn Rozemuller, Europachef bei Vaneck. „Hierbei handelt es sich nicht nur um einen kurzfristigen Hype, sondern um eine langfristige, strukturelle Entwicklung. Blockchain-Anwendungen finden immer mehr Nutzungsbereiche, die über Kryptowährungen mittlerweile weit hinaus gehen. Entsprechend interessant ist diese Zukunftsbranche auch für Anleger.“

Welche Unternehmen sind im Digital Assets ETF?

Mit dem VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF erhalten Anleger einen diversifizierten Zugang zu Unternehmen, die in der Krypto- und Blockchain-Branche tätig sind. Hierunter fallen beispielsweise Anbieter von Handelsplattformen für digitale Assets, Hardware-Hersteller, Krypto-Mining-Unternehmen und Zahlungsanbieter. Ebenso berücksichtigt der ETF Unternehmen, die den Handel und die Verwahrung von Krypto-Werten ermöglichen, die Dienstleistungen zu Blockchain-Patenten bereitstellen, sowie Banken und Asset Manager, die die traditionelle Finanzwelt und die Digital-Asset-Wirtschaft verbinden.

Der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF bildet den MVIS Global Digital Assets Equity Index nach, in dem Unternehmen aus dem Digital-Asset-Bereich enthalten sind. In den Index werden nur solche Unternehmen aufgenommen, die bereits mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes mit Digital-Asset-Projekten machen beziehungsweise das Potenzial haben, dies zu erreichen. Der ETF investiert jedoch weder direkt oder indirekt über Derivate in Kryptowährungen oder digitale Assets an sich.

Tipp: Hier finden Sie weitere Informationen zum Investieren in die Blockchain.