Von Sponsored Content17. Januar 2022
Vanguard gewinnt erneut ETP-Award „Bester Anbieter Kosten“

Vanguard gewinnt erneut ETP-Award „Bester Anbieter Kosten“

Zum zweiten Mal in Folge hat Vanguard bei den ETP-Awards den ersten Platz in der Kategorie Kosten belegt. Die auf Kosteneffizienz ausgerichtete Philosophie des Unternehmens überzeugte Jury und Anleger.

Vanguard ist schon lange ganz vorne dabei, wenn es um kosteneffiziente Anlagelösungen für Anlegerinnen und Anleger geht. Über 30 Millionen Kunden weltweit konnte der Anbieter mit dieser Philosophie bereits für sich gewinnen und es werden ständig mehr.

Bei den ETP-Awards 2021 wurde Vanguard daher völlig zurecht zum besten Anbieter im Bereich Kosten gekürt. Der Preis, den die Börse Stuttgart und extraETF seit 2009 verleihen, ist der wichtigste Preis der Branche.

Nicht nur die Jury bestehend aus 30 Expertinnen und Experten war auch in diesem Jahr vom Kostenmodell von Vanguard erneut überzeugt, sondern auch die über 12.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Online-Votings. Dass Vanguard die renommierte Auszeichnung in dieser Kategorie nun erneut gewinnen konnte, beweist die hohe Qualität und das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis der Fonds und ETFs.

Kosteneffizient und unkompliziert

„Anleger haben keine Kontrolle über die Märkte, aber sie können ihre Kosten reduzieren. Jeder Euro an Gebühren verringert das Renditepotenzial. Deshalb entwickeln wir kosteneffiziente, unkomplizierte Fonds, mit denen Anleger ihre langfristigen Ziele umsetzen können“, so der Anbieter auf seiner Homepage.  Diese Philosophie zeigt sich auch deutlich im ETF-Sortiment von Vanguard. Im Bereich der Aktien-ETFs gehören die in Deutschland gelisteten Aktien-ETFs zu den preisgünstigsten.

Die Gesamtkostenquote variiert im Aktienbereich zwischen 0,07 Prozent p.a. und 0,29 Prozent p.a. Auch im Bereich der Anleihen zeichnet sich das Produktangebot von Vanguard durch eine sehr hohe Kosteneffizienz aus. Die Gesamtkostenquote aller in Deutschland verfügbaren Produkte verhält sich analog zu den Aktien-ETFs und liegt zwischen 0,07 Prozent p.a. und 0,25 Prozent p.a. Eine Liste mit allen ETFs auf der Homepage von Vanguard gibt es unter diesem Link

Multi-Asset-ETFs sparen Geld und Zeit

Die Unternehmensphilosophie zur Kosteneffizienz zeigt sich auch in den sogenannten Multi-Asset-ETFs, die Vanguard seinen Kundinnen und Kunden anbietet. Diese haben mit den weltweit diversifizierten ETFs mit vier verschiedenen Risikoprofilen die Möglichkeit, kostengünstig in ein breit gestreutes Portfolio aus Aktien- und Anleihen zu investieren – das spart nicht nur Gebühren, sondern auch Zeit und macht es auch weniger erfahrenen Anlegerinnen und Anlegern einfacher, in die Welt der Geldanlage einzusteigen.

Vanguard kümmert sich sowohl um die Fondsallokation als auch das Rebalancing, also die regelmäßige Neugewichtung von im ETF enthaltenen Positionen. Auch für die Portfolio-ETFs zahlen Kunden lediglich 0,25 Prozent pro Jahr.

Die gründliche Abwägung von Kosten und Nutzen bei Vanguard hat Jury und Umfrageteilnehmer überzeugt – und dem Anbieter somit den verdienten ersten Platz auf dem Treppchen gesichert.

 

Wichtige Hinweise zu Anlagerisiken

Der Wert der Investitionen und die daraus resultierenden Erträge können steigen oder fallen, und Investoren können Verluste auf ihrer Investitionen erleiden.

Wichtige allgemeine Hinweise

Dieses Dokument ist professionellen Anlegern vorbehalten und darf nicht an Privatanleger weitergegeben werden, die sich auch nicht auf dieses Dokument verlassen dürfen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot oder Angebotsaufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen, wenn in einem Land ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist, wenn Personen betroffen sind, denen ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung gesetzlich nicht gemacht werden darf, oder wenn derjenige, der das Angebot oder die Aufforderung macht, dafür nicht qualifiziert ist. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung dar. Sie dürfen sich deshalb bei Anlageentscheidungen nicht auf den Inhalt dieses Dokuments verlassen.

Im EWR herausgegeben von der Vanguard Group (Ireland) Limited, die in Irland von der Central Bank of Ireland reguliert wird.

© 2022 Vanguard Group (Irland) Limited. Alle Rechte vorbehalten.