Vanguard macht vier ETFs dicht – so handeln jetzt Betroffene

Der Vermögensverwalter-Riese Vanguard zieht bei ein paar Faktor-ETFs den Stecker. Diese Alternativen haben betroffene Anleger nun.

Ende Februar wird für vier Vanguard-ETFs Schluss sein. Das geht aus einem Bericht von etf-nachrichten.de hervor. Es handelt sich hierbei um Faktor-ETFs. Offenbar will der zweit größte Vermögensverwalter der Welt damit sein Profil schärfen. Vanguard ist nämlich dafür bekannt, große Indizes zu niedrigen Gebühren investierbar zu machen. Die ETFs werden daher nicht auf verwandte Vanguard-ETFs umgelegt. Letzter Handelstag ist der 23. Februar 2021. Anteile von Anlegern, welche diese bis zum 24. Februar noch nicht zurückgegeben haben, werden abschließend einen Tag später liquidiert und die im Fonds befindlichen Vermögenswerte anteilig an die verbliebenen Anteilseigner ausgeschüttet.

Tipp: Eine ETF-Schließung mag zunächst aufschrecken lassen. Doch es ist halb so wild. Anleger verlieren dadurch nicht ihr Geld. Eine ETF-Schließung kann immer wieder vorkommen. Nicht jeder ETF, der auf den Markt kommt, kann nach einer bestimmten Zeit die auf das Produkt gesetzten Erwartungen erfüllen. Um einen ETF wirtschaftlich betreiben zu können benötigt der ETF mindestens ein Fondsvolumen von 50 Mio. Euro. Bei ETFs mit einem niedrigeren Volumen und einer Auflage vor mehr als drei Jahren ist eine Auflösung wahrscheinlich. Ein anderer Grund ist die Bereinigung der Produktpalette des ETF-Anbieters. Dieser Fall wird hier im Artikel behandelt.

Erfahren Sie alles Wesentliche zur Frage: Was passiert, wenn ein ETF geschlossen wird?

Diese Vanguard-ETFs fallen weg

Für die nachfolgenden vier im Dezember 2015 ist bald Schluss: Zum einen trifft es den Vanguard Global Minimum Volatility UCITS ETF (WKN: A14YCY). Dieser lässt sich leicht ersetzen. In Frage kommt etwa der iShares Edge MSCI World Minimum Volatility UCITS ETF (Acc) (WKN: A1J781).

Auf der Streichliste befindet sich auch der Vanguard Global Momentum Factor UCITS ETF (WKN: A14YC0). Alternative: Xtrackers MSCI World Momentum UCITS ETF (WKN: A1103G).

Außerdem müssen sich auch Anleger des Vanguard Global Value Factor UCITS ETF (WKN: A14YCZ) Gedanken machen. Wobei allzu lang grübeln müssen sie nicht. Auch hier gibt es zahlreiche Alternativen, so etwa den iShares Edge MSCI World Value Factor UCITS ETF (WKN: A12ATG).

Ebenso aussortiert wird der Vanguard Global Liquidity Factor UCITS ETF (WKN: A14YC1).

Tipp: Mit der ETF-Suche können Sie einfach selbst die passenden Alternativen herausfinden. Wählen Sie den Reiter „Aktien“ und „Aktienstrategie (alle)“.

Sie müssen die Marketing-Cookies akzeptieren um dieses Video ansehen zu können. Jetzt akzeptieren