Neue Vanguard-ETFs auf Staats- und Unternehmensanleihen

Seit 2. September 2020 sind neue Vanguard-ETFs auf britische und US-Staatsanleihen sowie weltweite Unternehmensanleihen über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Bei Vanguard gibt es drei neue Anleihen-ETFs. Wobei ganz so neu sind sie nicht, aber sie haben eine für hiesige Anleger interessante Neuerung: Bei allen drei ETFs handelt es sich um Anteilsklassen, in denen das Wechselkursrisiko zum Euro minimiert wird. Die drei ETFs thesaurieren die Erträge, legen diese also automatisch erneut an.

Britische Staatsanleihen

Mit dem Vanguard U.K. Gilt UCITS ETF EUR hedged – Acc (ISN: IE00BMX0B524) haben Anleger die Möglichkeit, in auf Pfund Sterling lautende britische Staatsanleihen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr zu investieren. Die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,12 Prozent.

US-Staatsanleihen

Der Vanguard USD Treasury Bond UCITS ETF EUR hedged – Acc (ISIN: IE00BGYWFL94) bildet die Wertentwicklung von festverzinslichen und auf US-Dollar lautenden US-Staatsanleihen ab, die öffentlich verfügbar sind. TER: 0,12 Prozent.

Globale Unternehmensanleihen

Zusätzlich bietet der Vanguard USD Corporate Bond UCITS ETF EUR hedged – Acc (ISIN: IE00BMX0B631) Anlegern Zugang zu auf US-Dollar lautende, festverzinsliche Unternehmensanleihen weltweit mit Investment-Grade Rating. Diese weisen eine Restlaufzeit von mindestens einem Jahr auf und verfügen über ein Mindestemissionsvolumen von 250 Millionen US-Dollar. Die laufenden Kosten liegen bei 0,14 Prozent.

Tipp: Der ETF-Anbieter konzentriert sich darauf breite Indizes kostengünstig investierbar zu machen. Ein Beispiel ist etwa der erste thesaurierenden FTSE All World ETF

Über Vanguard

Es handelt sich um einen im Jahre 1975 von John Bogle gegründeter US-amerikanischer Finanzdienstleister, dessen Besonderheit die genossenschaftsähnliche Eigentümerstruktur ist, die Anlegern zugutekommt. Seit Auflegung des ersten Indexfonds für Privatanleger im Jahr 1976 ist die Fondsgesellschaft zu einem weltweit führenden Fondsmanager aufgestiegen. Ihre ETFs gibt es für Aktien, Anleihen und als aktive oder passive Fonds, die sowohl in nationale, regionale als auch globale Märkte investieren. Vanguard, der nun zweitgrößte ETF-Anbieter der Welt, startete im Jahr 2012 mit ETFs auf den europäischen Markt und bietet ETFs auf alle wichtigen Investmentbausteine an.