China-Anleihen

Zweiter China-Anleihen-ETF

Seit 30. Juli 2019 gibt es einen weiteren ETF auf chinesische Anleihen. Damit gibt es für Privatanleger nun den zweiten ETF in diesem Segment.

Die Auswahl an ETFs auf chinesische Anleihen ist mittlerweile etwas größer geworden. Der neue iShares China CNY Bond UCITS ETF USD (Dist) (WKN: A14T8G) bietet ein Investment in Anleihen, die vom Finanzministerium der Volksrepublik China und chinesischen Banken ausgegeben werden. In Verzug geratene Anleihen werden dabei ausgeschlossen. Die Rendite wird ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,35 Prozent. Als Referenzindex dient der Bloomberg Barclays China Treasury + Policy Bank Index.

Für Privatanleger, die mittels ETF auf chinesische Anleihen setzen möchten, gab es bisher nur einen ETF: den Xtrackers II Harvest China Government Bond UCITS ETF (WKN: DBX0PN). Den ebenfalls ausschüttenden ETF gibt es seit Juli 2015. Seither konnte der ETF, der dem neuen iShares-ETF ähnelt, 30 Millionen Euro einsammeln. Im laufenden Jahr steht ein Plus von knapp vier Prozent. Die TER fällt mit 0,40 Prozent marginal höher aus.

Hohe Zinsen in China

Das Zinsniveau in China ist deutlich höher als in der Eurozone. Der aktuelle chinesische Leitzins seitens der PBC (The People´s Bank of China) beträgt 4,35 Prozent. Vor einigen Jahren lagen die Zinssätze noch bei mehr als sechs und teilweise bei mehr als sieben Prozent.

Lesetipp: Erfahren Sie mehr über die Besonderheiten der Geldanlage in China.