Breit gestreut durch die Corona-Krise mit einem Welt-ETF

Die Märkte sind wegen des Coronavirus im Krisen-Modus. Mit einem Welt-ETF und einer breiten Diversifikation einfach Krisen durchstehen.

Der digitale Vermögensverwalter Moneyfarm (► Zum Testbericht) sieht die Kapitalmärkte aktuell im Bann den Coronavirus. Dennoch sollten Anleger in der aktuellen Situation ihren Weitblick behalten. Wie die Anlageexperten melden, sei die Ausbreitung des Virus nach Europa keine Überraschung und zu erwarten gewesen. Wichtig sei in diesem Zusammenhang aber, dass Viruserkrankungen außerhalb Chinas unter Kontrolle seien. Auch in China selbst hätte sich die Zahl der Neuinfektionen zuletzt abgeschwächt. Daten des Navigationsgeräteherstellers TomTom würden zudem dafür sprechen, dass der Verkehr in der Region Schanghai zuletzt wieder zugenommen habe. Dies würde eine Belebung der wirtschaftlichen Aktivität signalisieren.

Anlage-Profis passen Strategie nur geringfügig an

An den groben Eckdaten hat der Vermögensverwalter seit Herbst 2019 wenig geändert und bleibt auch weiterhin vorsichtig optimistisch: „Stabilere Wirtschafts- und Gewinndaten, die Beruhigung vieler politischer Risiken sowie die Unterstützung der Notenbanken weltweit haben den Märkten Rückenwind gegeben – mit der seit Oktober erhöhten Aktienquote konnten wir davon auch in unseren Portfolios profitieren“, schreibt Moneyfarm (► Zum Testbericht). Dennoch richten die Experten ihre Portfolios in diesen Tagen noch ein wenig diversifizierter aus als ohnehin schon: „Im aktuellen Umfeld stellen wir die Portfolios nun geografisch und mit zusätzlichen Zielfonds noch etwas breiter diversifiziert auf und setzen dabei auf ein ausgewogenes, tendenziell etwas verringertes Risikoprofil.“

Welt-ETF von HSBC zu Top-Konditionen

Während Kunden von Moneyfarm von der Expertise des digitalen Vermögensverwalters direkt profitieren, müssen Selbstentscheider alleine tätig werden. Um ein Aktiendepot breiter aufzustellen, kann sich beispielsweise der HSBC MSCI World UCITS ETF (WKN: A1C9KL) eignen. Der ETF bündelt 1435 Titel aus Industrieländern. Mit einer Gesamtkostenquote von 0,15 Prozent sticht der ETF zahlreiche Konkurrenten aus.

HSBC MSCI World UCITS ETF

WKN: A1C9KK ISIN: IE00B4X9L533
Kurs 20,50 €
Kosten (TER) 0,15 %
Fondsvolumen 1.594 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +2,65 %
Lfd. Jahr +0,73 %
Mehr Infos zum: HSBC MSCI World UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.