Corporate-ETF

Jetzt diesen Corporate-ETF gegen die Zinsflaute beimischen?

Die Jagd nach Rendite wird immer erbarmungsloser geführt. Unternehmensanleihen oder ein vergleichbarer Corporate-ETF bleiben aussichtsreich.

Über Jahre sind Anleger verzweifelt auf der Suche nach risikoarmen Renditen.  Doch die Situation wird immer schlimmer: Inzwischen gibt es immer mehr Anleihen, die sogar negativ rentieren. Angesichts zahlreicher Staatspapiere, die sogar Zinsen kosten, rücken Unternehmensanleihen wieder stärker in den Fokus. Zwar mehren sich weltweit die Warnsignale, doch haben Notenbanken bereits signalisiert, einer drohenden Rezession entschieden entgegentreten zu wollen. Michael McEachern, Head of Public Markets bei Muzinich & Co, nennt in diesem Zusammenhang neben den Währungshütern der EU und der USA auch Zentralbanken in Schwellenländern. Mit dieser Unterstützung für die Weltkonjunktur könnten Corporates auch weiterhin attraktiv sein – aller Rezessionsangst zum Trotz.

Marktkenner sieht Chancen bei Unternehmensanleihen

„Solange keine Rezession eintritt dürften die Kreditmärkte angesichts der globalen Renditejagd und der allgemein soliden Unternehmensgrundlagen weiterhin Unterstützung finden. Länger laufende Investment-Grade-Anleihen könnten von einem anhaltend niedrigen Zinsumfeld profitieren, während höherwertige High Yield Anleihen einen größeren Spread bieten können. Gut recherchierte Unternehmensanleihen aus Schwellenländern können ebenfalls ausgewählte Chancen bieten“, fasst McEachern zusammen.

Corporate-ETF: US-Emittenten ohne Währungsrisiko

Obwohl Experten wie McEachern aktiv selektierte Anleihen bevorzugen, da diese gerade hinsichtlich des Chance-Risiko-Profils Vorteile bieten können, gibt es doch auch vielversprechende passive Lösungen. Der UBS ETF – Bloomberg Barclays US Liquid Corporates UCITS ETF (WKN: A110Q8) bündelt Unternehmensanleihen aus den USA und sichert das zugrunde liegende Währungsrisiko zum Euro ab. Im aktuellen Jahr legte der ETF bereits um 14,2 Prozent zu. Insgesamt bündelt der ETF 411 Positionen und bietet damit ein diversifiziertes Investment. Aktuell sind 343 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,23 Prozent.

UBS ETF - Bloomberg Barclays US Liquid Corporates UCITS ETF

WKN: A110Q8 ISIN: LU1048317025
Kurs 16,76 €
Kosten (TER) 0,23 %
Fondsvolumen 283 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +0,40 %
Lfd. Jahr +12,38 %
Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.