Dank Quality-ETF wie die Großen investieren

Der Markt ist zuletzt stark gestiegen. Doch wie geht es weiter? Im Falle eines Rückschlags könnte sich ein Quality-ETF besonders anbieten.

Während herausfordernden Marktphasen klammern sich Anleger oft an besondere Anlagestrategien. Der Qualitätsansatz garantiert nach Ansicht vieler Experten, dass Rückschläge an der Börse geringer ausfallen und Aktien nach der Krise leichter wieder in die Spur finden. Die Vermögensverwalter der Bayerische Vermögen Management AG setzen mit ihrem Team unter anderem eine Strategie um, die sich auf globale Marktführer fokussiert. Der Hintergedanke: Marktführer von hoher Qualität sollen Anlegern kontinuierliche Erträge verschaffen. „Beispielsweise sollten die Nettofinanzverbindlichkeiten von echten globalen Marktführern über einen Zeitraum von mehreren Jahren maximal das Dreifache des Ergebnisses vor Steuern betragen. Auch sollte das Geschäftsmodell robust genug sein, um operative Verluste zu verhindern“, schreibt Hermann Ecker, Portfoliomanager des Vermögensverwalters in einem Marktkommentar.

Vermögensverwalter wägen Qualitätskriterien ab

Als weitere Faktoren für globale Marktführer nennt Ecker ein kontinuierliches Wachstum und beständige Gewinne. Zusätzlich analysiert das Team des Vermögensverwalters Unternehmen auch auf die Aktionärsstruktur sowie die langfristige Tragfähigkeit des Geschäftsmodells. Dass dieser Ansatz nicht immer zu einhundert Prozent umgesetzt werden kann, gesteht Ecker ein: „In der Praxis gibt es wenige Unternehmen, die wirklich alle diese Kriterien zu einhundert Prozent erfüllen. Dann kommt es für Anleger darauf an, maßvoll abzuwägen und Schwächen im Detail im Spiegel der langfristigen Perspektive eines Unternehmens zu bewerten“, so der Vermögensverwalter.

Quality-ETF baut auf breite Streuung

Während die Experten des bayerischen Vermögensverwalters bei jeder Aktie ganz genau hinschauen und im Vergleich zu ETF-Strategien auf ein eher konzentriertes Portfolio bauen, können Alleinentscheider der Strategie der Anlageprofis dennoch nahe kommen. ETFs, wie der iShares Edge MSCI World Quality Factor UCITS ETF (WKN: A12ATE), bilden den Welt-Index ab, berücksichtigen aber lediglich Unternehmen von hoher Qualität. Faktoren sind dabei neben den Ausschüttungen auch der Verschuldungsgrad oder die Ertragskontinuität. Fehlende Analyse im Detail macht der ETF dank seines hohen Diversifikationsgrads wett: Insgesamt stecken 317 Titel im ETF und der Anteil der Top 10 beträgt lediglich rund 25 Prozent. 2020 büßte der ETF bislang knapp acht Prozent ein. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,3 Prozent.

iShares Edge MSCI World Quality Factor UCITS ETF

WKN: A12ATE ISIN: IE00BP3QZ601
Kurs 35,20 €
Kosten (TER) 0,30 %
Fondsvolumen 1.123 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -1,03 %
Lfd. Jahr -4,38 %

Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.