Von Thomas Brummer15. Februar 2022
Die EU schafft Voraussetzung zum Ausbau der Blockchain-Technologie.

Die EU schafft Voraussetzung zum Ausbau der Blockchain-Technologie

Die europäische Politik hat sich den Ausbau der Blockchain-Technologie auf die Fahnen geschrieben. Ein ETF könnte davon besonders profitieren.

Die Europäische Kommission plant eine paneuropäische Blockchain für den öffentlichen Dienst aufzubauen. Ein rechtlicher und regulatorischer Rahmen für Blockchain-basierte Anwendungen soll geschaffen und große Forschungs- und Innovationsinitiativen finanziert werden. „Zwar befindet sich die Blockchain-Technologie noch im Anfangsstadium und ist anfällig für Wachstumsschwierigkeiten, aber wir sind der Ansicht, dass die in Europa entstehenden Initiativen des öffentlichen und privaten Sektors einige dieser Probleme abmildern und für eine rasche Akzeptanz sorgen werden“, sagt Morgane Delledonne, Leiterin der Analyseabteilung bei Global X.

Wichtige Meilensteine zum Blockchain-Ausbau

Die aktuell wichtigsten Erkenntnisse von Morgane Delledonne in Europa sind:

  • Die Technologie entwickelt sich weiter und schafft unzählige Geschäftsanwendungen in allen Sektoren
  • Der Markt in Europa wächst, aber es zeigen sich regionale und sektorale Lücken
  • Umfangreiche private und öffentliche Investitionen in Verbindung mit einer unterstützenden Regulierung fördern die Einführung von Blockchain in Europa

„Die Blockchain-Technologie liefert Unternehmen, Investoren und politischen Entscheidungsträgern wichtige Informationen, um nachhaltige Investitionen und die im europäischen Green Deal beschriebenen Maßnahmen zu steuern.

Tipp: Hier zeigen wir dir weitere spannende Themen-ETFs.

Staatliche Unterstützung, in Verbindung mit privaten Investitionen, treiben unserer Ansicht nach die rasche Einführung der Technologie in Europa im nächsten Jahrzehnt voran. Sie ebnen den Weg für Start-ups, die die Technologie aufbauen, Distributed-Ledged-Technologien erweitern und die Aufmerksamkeit auf dieses disruptive Thema lenken“, erläutert Delledone.

Dieser ETF könnte profitieren

Ein entsprechender Themen-ETF ermöglicht den breiten Einstieg in die neue Technologie. Anleger setzen so auf 25 Unternehmen. Die zehn größten Positionen des Global X Blockchain UCITS ETF (WKN: A3E40R) machen fast drei Viertel aus. Die USA sind mit Abstand am stärksten darin vertreten. Mit großem Abstand folgen Kanada, China und Deutschland. Die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,50 Prozent, was für einen derart spezialisierten Themen-ETF durchaus üblich ist. Der ETF ist jedoch noch relativ jung und somit noch eher klein.

Global X Blockchain UCITS ETF

WKN: A3E40R ISIN: IE000XAGSCY5
Kurs 0,00 €
Kosten (TER) 0,50 %
Fondsvolumen 0 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -33,95 %
Lfd. Jahr 0,00 %
Mehr Infos zum: Global X Blockchain UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Jetzt den ETF-Guide bestellen!
  • 120 Seiten geballte Finanzpower
  • Ideal für Einsteiger & Fortgeschrittene
  • Fundiertes Wissen top aufbereitet & an einem Ort vereint
  • Übersichtlich und einfach erklärt
  • Wissen, Vergleiche & konkrete Tipps