Warum der Megatrend E-Commerce einfach nicht zu stoppen ist

Wir alle bestellen oft und gerne Produkte im Netz. Seit der Pandemie hat E-Commerce noch einmal einen Schub bekommen. Wie ETF-Anleger investieren können.

Was wir alle beim Blick auf die morgendlichen Straßen in jeder deutschen Stadt sehen, bestätigt eine Untersuchung nun auch für Großbritannien: Die Menschen kaufen immer mehr online. „Der Anteil des Onlinehandels am gesamten Umsatz im Nicht-Lebensmittelgeschäft liegt inzwischen schon bei 42,3 Prozent, nach 31,7 Prozent vor Jahresfrist.

Für den klassischen Nicht-Lebensmitteleinzelhandel wird die Luft zunehmend dünner und Umsatz- oder Gewinnwachstum scheinen nur noch in Ausnahmefällen generierbar“, kommentiert Deutsche-Bank-Chefstratege Ulrich Stephan mit Blick auf einen Bericht des British Retail Konsortiums.

Tipp: Entdecken Sie hier spannende Themen-ETFs. Mit Themen-ETFs können Anleger in spezielle Anlagethemen investieren. Themen-ETFs eigenen sich zur Erweiterung des Portfolios oder um kurz- bis mittelfristig an den Marktchancen eines Anlagethemas zu partizipieren. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die besten Themen-ETFs vor.

Stationärer Handel verliert

Die Statistik weist auch im klassischen Nicht-Lebensmittelgeschäft steigende Umsätze aus, doch sind die allein auf wachsende Absätze online zurückzuführen: „Auch das Nicht-Lebensmittelgeschäft zeigte steigende Umsätze. Im Oktoberzeitraum betrug das Plus im Vergleich zum Vorjahr 5,0 Prozent nach 3,5 Prozent im September. 

Allerdings muss man hier zwischen stationärem und Onlinehandel differenzieren. Während das Online-Geschäft um 13,0 Prozent wuchs, gab der stationäre Handel um 8,0 Prozent nach“, erläutert der Kapitalmarktstratege die Zahlen im Detail. Damit bestätigt der britische Handel nur, was auch in anderen Ländern und Regionen Trend ist: Die Menschen bestellen immer mehr – gerade seit Ausbruch der Pandemie.

26 Prozent mit diesem E-Commerce-ETF

Um vom Boom des E-Commerce zu profitieren, können sich Anleger den  L&G Ecommerce Logistics UCITS ETF (WKN: A2H5GL) näher ansehen. Der ETF bündelt 42 Positionen. Mit dabei sind Sinotrans, Vipshop, Kerry Logistics oder auch Nippon Express. 2020 legte der ETF bereits um 26 Prozent zu. Aktuell sind 251 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,5 Prozent.

L&G Ecommerce Logistics UCITS ETF

WKN: A2H5GL ISIN: IE00BF0M6N54
Kurs 11,93 €
Kosten (TER) 0,50 %
Fondsvolumen 264 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +7,21 %
Lfd. Jahr +31,24 %
Mehr Infos zum: L&G Ecommerce Logistics UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche