welt-etf

Angesichts der Einigung im Handelsstreit in einen Welt-ETF investieren

Der Handelsstreit ist abgeflaut – doch Risiken bleiben bestehen. Wie sich ETF-Anleger darauf einstellen und ist jetzt der Zeitpunkt für einen Welt-ETF?

Die vorübergehende Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Märkte weltweit aufatmen lassen. Zugleich aber verstummen nicht die Stimmen der Skeptiker, die weltweit Anzeichen einer Rezession erkennen. Wie sollten Anleger also handeln? Die Einigung zwischen den USA und China wird von Beobachtern durchaus als richtungsweisend angesehen: „Die Einigung ist zwar noch nicht in trockenen Tüchern, ihre geopolitische Bedeutung kann jedoch kaum bestritten werden. Obwohl es immer noch viele Unsicherheiten gibt, sind wir zuversichtlich, dass die zunächst mündlich getroffenen Vereinbarungen zeitnah formell umgesetzt und auch von Dauer sein werden“, kommentiert etwa Jin Zhang, Senior Portfoliomanager bei Vontobel Asset Management.

Einigung zwischen China und USA wird positiv gewertet

Dennoch würden Risiken, wie die einer erneuten Eskalation, auch weiterhin bestehen. Noch immer sei nicht klar, ob die für Dezember geplante Zollerhöhung ausgesetzt sei oder nicht. Auch könnten sich die Verhandlungen zwischen USA und China, welche auf das zuletzt geschlossene Interimsabkommen folgen, als langwierig erweisen. Risiken seien damit nicht vom Tisch, so der Experte von Vontobel Asset Management, der die vorübergehende Einigung grundsätzlich aber optimistisch bewertet: „Obwohl der zyklische Druck in vielen Teilen der Welt nach wie vor hoch ist, bremst das Abkommen ein Abrutschen der chinesischen und der US-amerikanischen Wirtschaft in eine Rezession. Die Inhalte des Abkommens sind weitreichend. Der Abschluss reduziert die Unsicherheiten in der Welt“, so Zhang.

Welt-ETF erlaubt Steuerung der Aktienquote

Während die Experten von Vontobel Asset Management ihre Marktsicht in ihren Fonds berücksichtigen und beispielsweise bei US-Finanzwerten Chancen sehen, sollten Selbstentscheider angesichts der aktuellen Lage engagiert und zugleich flexibel bleiben. Der ComStage MSCI World TRN UCITS ETF (WKN: ETF110) bündelt Aktien aus Industrieländern der gesamten Welt. Damit bietet der ETF die Möglichkeit, die Aktienquote eines Depots effektiv mit nur einem Instrument zu steuern. Aktuell sind 1,85 Milliarden Euro investiert. 2019 legte der ETF bereits um 22,9 Prozent zu. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,2 Prozent.

ComStage MSCI World TRN UCITS ETF

WKN: ETF110 ISIN: LU0392494562
Kurs 45,46 €
Kosten (TER) 0,20 %
Fondsvolumen 2.008 Mio. €
Indexabbildung Synthetisch
1 Monat +1,97 %
Lfd. Jahr +29,66 %
Mehr Infos zum: ComStage MSCI World TRN UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.