Gold-ETC: Nachfrage aus Asien steigt – so profitieren Sie!

Gold glänzt wieder – zumindest ein bisschen. Auch wenn das Edelmetall von seinen Höchstkursen noch ein wenig entfernt ist, zeigt sich ein positives Bild.

Wer Gold einem Depot beimischen will, kann jetzt zu ETCs greifen. Denn nach einem deutlichen Einbruch der Nachfrage im vergangenen Jahr, gewinnt das Edelmetall wieder an Beliebtheit – insbesondere in Asien.  „Während die Verkäufe von börsennotierten Zertifikaten auf Gold in den USA weiter anhielten, stützte die überraschend robuste physische Nachfrage aus dem asiatischen Raum die Preise.

Indien importierte im März 153 Tonnen beziehungsweise knapp fünf Millionen Feinunzen – so viel binnen eines Monats wie jahrelang nicht. Die Nachfrage übertraf wegen des im März relativ niedrigen Preisniveaus und wegen der noch recht niedrigen Covid-19-Infektionsraten die Erwartungen; sie sollte mit den stark ansteigenden Corona-Fallzahlen ab Mitte April aber nun sinken“, fasst Chefstratege der Deutschen Bank Ulrich Stephan zusammen.

Inflationssorgen sprechen für Investments in Gold-ETC

Der Marktkenner verweist auch auf die steigende Nachfrage nach dem glänzenden Metall aus China, betont aber zugleich, dass die neuen Käufer des Edelmetalls sehr preissensitiv seien und bezweifelt daher weitere signifikante Kursgewinne. Trotzdem können sich Anleger näher damit auseinandersetzen. Vor allem vor dem Hintergrund der zunehmenden Inflationssorgen könnte das Edelmetall schon sehr bald wieder gefragter sein.

Auf dem aktuellen Kursniveau erscheint es zumindest nicht zu ambitioniert bewertet zu sein. Anleger, die das Edelmetall als Beimischung und eine Art Krisenversicherung sehen, können sich also mit einem ETC daran beteiligen und unter Umständen sogar bei langfristiger Haltedauer von Steuervorteilen profitieren.

Gold-ETC als mögliche Depotbeimischung

Der WisdomTree Physical Gold ETC (WKN: A0N62G) bietet Anlegern die Entwicklung des Goldpreises abzüglich Gebühren. Aktuell sind mehr als fünf Milliarden Euro im ETC investiert. 2021 büßte das Instrument rund 4,4 Prozent ein, legte 2020 allerdings auch 13,4 Prozent zu. Die gemittelte Rendite der vergangenen fünf Jahre liegt bei soliden 5,6 Prozent. Der ETC ist zudem sparplanfähig Die Gesamtkostenquote des WisdomTree Physical Gold ETC beträgt 0,39 Prozent jährlich.

WisdomTree Physical Gold

WKN: A0N62G ISIN: JE00B1VS3770
Kurs 0,00 €
Kosten (TER) 0,39 %
Fondsvolumen 5.381 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +2,76 %
Lfd. Jahr +0,42 %
Mehr Infos zum: WisdomTree Physical Gold
Mehr ETFs finden: ETF-Suche