In unsicheren Zeiten auf Qualität setzen

Trotz Rezessionsängsten locken die niedrigen Kurse zum Einstieg. Dieser ETF kann in unsicheren Zeiten eine sinnvolle Alternative sein.

Die Rezessionsangst ist zurück! Nach schwachen Konjunkturdaten in der vergangenen Woche – unter anderem sank der Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie auf ein Mehr-Jahres-Tief – werden auch seitens des ifo-Geschäftsklimaindex keine Wachstumssignale erwartet. Beobachter sehen die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal 2019 in der Rezession. Auch in den USA mehren sich die negativen Vorzeichen. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank erkennt vor allem am Anleihemarkt Warnsignale: „Die kurzfristigen Zinsen sanken erneut, die langfristigen sogar noch stärker. Der Zinsunterschied zwischen US-Treasuries mit zehn Jahren und T-Bills mit drei Monaten Laufzeit wurde kurzzeitig negativ. Das ist bedenklich, da dieser beliebte Rezessionsindikator, den auch die Fed beobachtet, letztmalig 2007 auf rot stand“, so der Anlageprofi.

Wiederholt sich die jüngere Geschichte?

Zugleich haben die wichtigsten Aktienindizes in den vergangenen Tagen nachgegeben. Für zahlreiche Investoren stellt sich nun die Frage, ob sich ein Einstieg unter diesen Vorzeichen noch lohnt. Wir erinnern uns: Auch Ende 2018 standen die Vorzeichen schlecht. Auch damals hatte der Markt eine Rezession eingepreist. Gute Zahlen sorgten dann allerdings für eine Rally. Um in unsicheren Zeiten in Aktien einsteigen zu können, gibt es mehrere Wege. Kleine Positionen sind der gängigste Weg, um das Risiko, bezogen auf das gesamte Depot, zu steuern.

Qualitätstitel in einem ETF

Doch auch die Wahl der Instrumente kann das Risiko beeinflussen. Mit dem iShares Edge MSCI World Quality Factor UCITS ETF (WKN: A12ATE) investieren Anleger in Aktien aus aller Welt, die anhand von Qualitätskriterien ausgewählt werden. Dazu zählen Ausschüttungen, eine geringe Verschuldung und minimale Gewinnschwankungen auf Jahressicht. Im laufenden Jahr legte der ETF bereits um 14,7 Prozent zu. Mit dabei sind Titel wie Microsoft (3,17%), Apple (2,97%), Excxcon Mobil (2,69%) und Facebook (2,64%). Die Gesamtkostenquote beträgt 0,3 Prozent.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unseren ETF-Anlageleitfäden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs).