Dieser Indien-ETF könnte jetzt Nachholpotenzial bieten

Indiens Aktienmarkt stehen schwache Quartalszahlen bevor. Doch die Misere scheint bereits eingepreist. Ein Indien-ETF könnte bald zulegen.

Im Zuge der Krise ist der indische Aktienmarkt ein wenig aus dem Fokus geraten. Anleger fokussierten sich stärker auch den US-Markt oder auch Europa. Auch China und einige Satelliten-Volkswirtschaften, wie etwa Vietnam, waren innerhalb der vergangenen Wochen im Fokus der Anleger. Nun beginnt in Indien die Berichtssaison. Deutsche-Bank-Chef-Anlagestratege Ulrich Stephan erwartet wenig Gutes: „Wegen des mehrmonatigen Lockdowns rechne ich mit einer schwachen Berichtssaison in Indien. Für die Unternehmen im Nifty-Index erwarte ich bei den Umsätzen ein Minus von 29 Prozent, nach einem Rückgang von 25 Prozent im ersten Quartal. Bei den Sektoren Zyklischer Konsum und bei Industrieunternehmen könnten die Umsätze sogar um mehr als 50 Prozent eingebrochen sein. Durch den Lockdown weniger stark belastet wurden Banken und Telekommunikationsdienstleister: Hier rechne ich trotz Coronavirus-Krise mit einem Umsatzwachstum von jeweils zehn Prozent“, erklärt Stephan.

Aufholpotenzial beim Nifty?

An der Börse sieht der Anlage-Experte die Ergebnisse der Quartalssaison bereits eingepreist. Mittel- bis langfristig könnten in Indien sogar höhere Kurse möglich sein. „Sollte es gelingen, die Infektionsraten unter Kontrolle zu halten, und sich bei den Unternehmensergebnissen eine Bodenbildung abzeichnet, könnten indische Aktien wieder interessant werden. Aufholpotenzial besteht: Der Nifty-Index notiert auf Jahressicht in Euro bei minus 16 Prozent“, betont Stephan.

Indien-ETF nimmt Fahrt auf

Um in den indischen Aktienmarkt zu investieren, bieten sich beispielsweise ETFs an. Der Xtrackers Nifty 50 Swap UCITS ETF (WKN: DBX1NN) bildet den von Stephan erwähnten Index nahezu eins zu eins synthetisch ab. 2020 büßte der ETF 16,3 Prozent ein, legte zuletzt aber deutlich zu. Insgesamt sind etwas weniger als 100 Millionen Euro im ETF investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,85 Prozent.

Xtrackers Nifty 50 Swap UCITS ETF

WKN: DBX1NN ISIN: LU0292109690
Kurs 131,88 €
Kosten (TER) 0,85 %
Fondsvolumen 97 Mio. €
Indexabbildung Synthetisch
1 Monat +5,63 %
Lfd. Jahr -10,42 %
Mehr Infos zum: Xtrackers Nifty 50 Swap UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.