Japan-ETF profitiert nicht nur von Olympia

Neben den Olympischen Sommerspielen in Tokio besticht Japan auch durch Wachstum und niedrige Bewertungen. Anleger können neben aktiven Fonds auch auf ETFs zurückgreifen.

2020 finden in Japan die Olympischen Sommerspiele statt. Dieses Großereignis wird die Augen der Welt auf Japan richten und sicherlich das ein oder andere Zehntel an Wachstum für die Volkswirtschaft mit sich bringen. Die Experten der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle haben über Olympia hinaus noch weitere Gründe identifiziert, die für ein Investment in japanische Aktien sprechen. Für Daisuke Nomoto, Leiter japanische Aktien bei Columbia Threadneedle, könnten die Reformen im Bereich der Corporate Governance zu einem „Game Changer“ werden. Japan gilt aufgrund seines noch immer recht verschlossenen Wirtschaftssystems vor allem für ausländische Investoren teils als herausfordernd. Die Reformen könnten das Image Japans langfristig aufhellen.

„Günstigster der entwickelten Märkte“

Auch die nackten Konjunkturdaten geben nach Ansicht der Experten Anlass zu Zuversicht: „Die höheren Exporte und Aufträge für Werkzeugmaschinen bestätigen, dass sich die Industrieproduktion in Japan – wie in Asien insgesamt und in Europa – erholt hat“, schreibt Nomoto und rechnet von weiteren Impulsen im Falle neuer Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China. Hinzu komme, dass japanische Aktien attraktiv bewertet seien. „Der japanische Aktienmarkt gehört zu den günstigsten der entwickelten Märkte – sowohl gemessen am Kurs-Buchwert-Verhältnis als auch am Kurs-Gewinn-Verhältnis“, findet Nomoto.

FTSE Japan zum Kampfpreis

Zwar setzen Experten wie Nomoto auf eine aktive Selektion aussichtsreicher japanischer Aktientitel, was durchaus Vorteile bringen kann, doch ist Japan auch mittels ETFs gut investierbar. Der  Vanguard FTSE Japan UCITS ETF (WKN: A1T8FU) erfreut sich bei Investoren wachsender Beliebtheit. Der ETF bündelt 506 Titel aus Japan und legte 2020 bereits um 0,8 Prozent zu. Die wichtigsten Branchen im ETF sind Industrie (22,56%), zyklische Konsumgüter (16,25%) und Technologie (12,71%). Der ausschüttende ETF kostet jährlich 0,15 Prozent.

Vanguard FTSE Japan UCITS ETF

WKN: A1T8FU ISIN: IE00B95PGT31
Kurs 26,51 €
Kosten (TER) 0,15 %
Fondsvolumen 1.546 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -1,71 %
Lfd. Jahr -5,23 %
Mehr Infos zum: Vanguard FTSE Japan UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Tipp: Sie möchten mehr zum Thema wissen? In unserem Anlageleitfaden erhalten Sie mehr Informationen zu ETFs auf japanische Aktien.