Mit Digitalisierungs-ETF vom Megatrend profitieren

Digitalisierung beschäftigt alle Branchen. Externe Lösungen sind in vielen Unternehmen gefragt wie nie. Jetzt in einen Digitalisierungs-ETF investieren?

Die Digitalisierung krempelt bestehende Branchen um und schafft neue Geschäftsmodelle. Logistik-Konzerne werden zu Datenanbietern und Autokonzerne investieren mehr in Software, als in Antriebssysteme. Inzwischen hat sich die Ansicht durchgesetzt, dass die klassische Trennung zwischen Industrieunternehmen auf der einen und Technologieunternehmen auf der anderen Seite überholt ist. Vielmehr geht es heute darum, innovativ zu sein und zu den Gewinnern von morgen zu gehören. Doch die Digitalisierung stellt viele Unternehmen vor Herausforderungen: Das nötige Knowhow ist häufig und vor allem in kleineren Unternehmen nicht vorhanden. Hinzu kommt der Fachkräftemangel, der es zusätzlich schwer macht, entsprechendes Personal anzusprechen.

Externe Lösungen bleiben gefragt

Aus diesen Gründen sind IT-Dienstleister für viele kleinere Unternehmen die richtigen Ansprechpartner. IT-Projekte können extern vergeben werden und auch die Wartung erfolgt durch Service-Partner. Diesen Trend bestätigen auch Untersuchungen wie die „Studie IT-Trends“ der Beratungsgesellschaft Capgemini. Zwar gebe es bei Unternehmen aus der Finanzbranche einen leichten Trend hin zu mehr Eigenleistung im Bereich IT, doch würden Industrieunternehmen verstärkt auf externe Anbieter setzen. Von diesem Trend profitieren in erster Linie IT-Dienstleister und Pioniere auf ihrem Gebiet.

168 Titel gleichgewichtet in einem Digitalisierungs-ETF

Um einem bestehenden Depot eine gehörige Prise Digitalisierung beizumischen, können Anleger auf spezialisierte Indizes setzen. Der iShares Digitalisation UCITS ETF (WKN: A2ANH3) bündelt 168 Titel aus aller Welt, die signifikante Erträge aus dem Bereich Digitalisierung erzielen. Dabei sind alle Index-Komponenten gleich gewichtet. Typische Vertreter im ETF sind das brasilianische Unternehmen B2W Companhia Digital, DocuSign, Afterpay oder Fortinet. Im laufenden Jahr legte der ETF bereits um rund fünf Prozent zu. Insgesamt sind aktuell rund 561 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,4 Prozent.

iShares Digitalisation UCITS ETF

WKN: A2ANH3 ISIN: IE00BYZK4883
Kurs 7,60 €
Kosten (TER) 0,40 %
Fondsvolumen 932 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +7,08 %
Lfd. Jahr +20,71 %
Mehr Infos zum: iShares Digitalisation UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Tipp: Anbei finden Sie eine Übersicht sowie weitere Informationen zu Themen-ETFs.