Mit Konsum-ETF vom Kaufrausch der Schwellenländer profitieren

Aufstrebende Unternehmen aus Schwellenländern profitieren oft vom starken Konsum. Ein passender Konsum-ETF baut auf 372 Titel.

Schwellenländer-Aktien sind längst als sinnvolle Beimischung in den Depots vieler Investoren angekommen. Vor allem Megatrends wie die demografische Entwicklung werden immer wieder als Gründe für ein Schwellenländer-Investment genannt. Zum Hintergrund: Während die Gesellschaften in westlichen Industrienationen altern, gibt es in aufstrebenden Volkswirtschaften häufig junge, gut ausgebildete Menschen und damit einhergehend einen steigenden Konsum. Die Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle betont in einem aktuellen Marktkommentar, dass neben Gesundheitstiteln vor allem Konsumwerte aus Schwellenländern aussichtsreich seien. Grund sei das veränderte Konsumverhalten: „Ein Beispiel sind Ein-Klick-Käufe: Während der bequeme Einkauf über das mobile Endgerät in den Industrieländern längst gang und gäbe ist, eröffnet PagSeguro den Konsumenten in Brasilien erstmals diese Zahlungsmöglichkeit“, schreibt Dara White, Globaler Leiter für Schwellenländer bei Columbia Threadneedle.

Aktive Auswahl kann Vorteile bieten

Ein weiteres Argument für Schwellenländer-Aktien sei der noch immer größere Spielraum seitens der Notenbanken. „Die meisten Schwellenländer haben immer noch geldpolitische Instrumente zur Verfügung, die die Industrieländer bereits aufgebraucht haben“, schreibt White. „Falls es nötig sein sollte, könnten sie die Zinsen senken.“ Obwohl der Experte bei Schwellenländern aktuell große Möglichkeiten für Growth-Investoren sieht, empfiehlt White einen selektiven Ansatz mit einer aktiven Einzeltitelauswahl.

Konsum-ETF besticht mit satter Performance

Dies kann insbesondere unter schwierigen Marktbedingungen durchaus Sinn machen. Allerdings gibt es inzwischen auch ETFs, die bestimmte Branchen innerhalb des Schwellenländer-Universums isolieren. Der iShares MSCI EM Consumer Growth UCITS ETF USD (WKN: A111YA) bündelt konsumorientierte Wertpapiere mit mittlerer und hoher Marktkapitalisierung. 2019 legte der Index um 21,5 Prozent zu. Im laufenden Jahr steht bereits eine Rendite von 4,5 Prozent zu Buche. Die Gesamtkostenquote des 372 Titel umfassenden ETFs beträgt 0,6 Prozent.

iShares MSCI EM Consumer Growth UCITS ETF USD (Acc)

WKN: A111YA ISIN: IE00BKM4H197
Kurs 28,82 €
Kosten (TER) 0,60 %
Fondsvolumen 40 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +5,24 %
Lfd. Jahr +2,36 %

Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.