Mit einem Quality-ETF eine solide Basis für das neue Jahr schaffen

Obwohl die Notenbanken die Märkte im Griff haben, könnte 2020 Gegenwind drohen. Ein Quality-ETF könnte sich in diesen Zeiten bezahlt machen. 

Glaubt man erfahrenen Kapitalmarkt-Spezialisten, wie Tilmann Galler von J.P. Morgan Asset Management, könnte es sich 2020 anbieten, Depots robuster aufzustellen. In einem aktuellen Marktkommentar bezeichnet Galler 2020 als „Lackmustest“ für die Strategie der Notenbanken. Es werde sich zeigen, ob die Interventionen der Währungshüter lediglich ein Strohfeuer ausgelöst oder aber die Grundlagen für einen tragfähigen Aufschwung gelegt hätten. Grundsätzlich sei das Engagement der Notenbanken positiv für die Märkte. „Der Zinsaufwand für die Staatshaushalte verringert sich, wodurch der Spielraum für zusätzliche Fiskalprogramme größer wird. Weltweit werden 2020 moderat steigende Staatsausgaben einen kleinen positiven Wachstumsbeitrag leisten“, analysiert der Kapitalmarktexperte.

Anleger sollten den Arbeitsmarkt im Blick haben

Dennoch sollten Anleger die Zahlen vom Arbeitsmarkt im Blick haben, betont Galler. „Die Wachstumsschwäche in der Industrie und kräftig steigende Löhne beginnen langsam, ihren Tribut zu fordern. Der Margendruck der Unternehmen nimmt kontinuierlich zu und gleichzeitig bleibt die Investitionsneigung aufgrund unsicherer Zukunftsaussichten gering. Sollte sich die Stimmung bei den Unternehmen in den nächsten Monaten nicht nachhaltig verbessern, droht ein signifikanter Stellenabbau mit entsprechend negativen Folgen für Konsum und das Wirtschaftswachstum“, ist Galler überzeugt. In Folge dessen könne es sich anbieten, die Defensive im Depot zu stärken.

Quality-ETF bündelt Unternehmen von großer Qualität

Die Experten der Fondsgesellschaft J.P. Morgan Asset Management setzen die Marktsicht Gallers automatisch in aktiv verwalteten Fondsprodukten um. Gerade während einer fortgeschrittenen Hausse kann sich dieser aktive Ansatz bezahlt machen. Doch auch passiv ausgerichtete Investoren können auf Qualität setzen. Der Xtrackers MSCI World Quality UCITS ETF (WKN: A1103D) bündelt 299 Unternehmen aus aller Welt mit einem Anspruch, Titel von großer Qualität zu selektieren. Maßgeblichen Einfluss auf das Ranking im Index hat die Gesamtkapitalrendite der Unternehmen. Im laufenden Jahr legte der ETF um 32,21 Prozent zu. Bei einer Gesamtkostenquote von 0,25 Prozent sind aktuell 346 Millionen Euro investiert.

Xtrackers MSCI World Quality UCITS ETF

WKN: A1103D ISIN: IE00BL25JL35
Kurs 37,01 €
Kosten (TER) 0,25 %
Fondsvolumen 289 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +2,60 %
Lfd. Jahr -0,61 %
Mehr Infos zum: Xtrackers MSCI World Quality UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.