Nachhaltiges Renditepotenzial mit einem ESG-ETF

Warum Klimaschutz für mehr Rendite sorgen kann und wie auch ETF-Anleger mit einem ESG-ETF von diesem Trend profitieren können.

Nachhaltigkeit ist längst mehr als eine romantische Utopie. Ressourcen zu schonen und effizient einzusetzen hilft nachfolgenden Generationen, dem Klima und kann als ökonomisches Gebot aufgefasst werden. Die Experten der Fondsgesellschaft DJE AG betonen, dass die Wahl nachhaltiger Investment-Instrumente einen größeren Effekt hat, als beispielsweise CO2-Einsparpotenziale im täglichen Leben. „Investiert man beispielsweise 25.000 Euro in den DWS Concept DJE Responsible Invest, so ergibt sich hieraus eine CO2-Einsparung gegenüber eines Standardinvestments in nicht-nachhaltige Indizes von 750 kg. Dies entspricht dem Verbrauch von 250 Litern Benzin oder der Fahrt von 5.000 km mit einem Mittelklasse-Diesel-PKW“, erläutert Richard Schmidt, Leiter Absolute Return und Co-Fondsmanager bei der DJE AG.

„Grüne“ Unternehmen sind Trendsetter

Darüber hinaus verweist Schmidt darauf, dass nachhaltige Investmentkriterien auch Einfluss auf die Performance haben können: „Unternehmer, die sich frühzeitig um eine gute Unternehmensführung und das Wohl ihrer Mitarbeiter sowie der Umwelt gekümmert haben, haben einen zentralen Mehrwert: Sie sind in der Regel proaktive Manager, die auch in der Lage sind, Markttrends frühzeitig zu erkennen und innovative Produkte in den Markt zu bringen“, erklärt der Anlage-Experte. Um nachhaltig wirtschaftende Unternehmen zu identifizieren, baut man bei der DJE AG auf die Unterstützung des Index-Anbieters MSCI, welcher in den vergangenen Jahren ein umfassendes Regelwerk inklusive Scoring-Modell für die Bereiche Umwelt, Soziales und Unternehmensführung entwickelt hat.

ESG-ETF startet gut ins Jahr

Während man ausgehend von diesen Bewertungen bei DJE aktive Anlageentscheidungen trifft und damit unterbewertete Perlen am Kapitalmarkt finden und den Markt schlagen kann, gibt es auch nachhaltig konzipierte Indizes auf Basis der MSCI-Kriterien. Der Lyxor MSCI World ESG Trend Leaders UCITS ETF (WKN: LYX0YL) bündelt 844 Unternehmen aus Industrieländern, die innerhalb ihres Sektors ein positives Nachhaltigkeits-Profil aufweisen und über einen Trend zur Verbesserung dieses Profils verfügen. Auf diese Weise war 2020 bereits eine Rendite von knapp zwei Prozent möglich. 2019 legte der Index um satte dreißig Prozent zu. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,3 Prozent.

Lyxor MSCI World ESG Trend Leaders (DR) UCITS ETF

WKN: LYX0YL ISIN: LU1792117779
Kurs 20,50 €
Kosten (TER) 0,30 %
Fondsvolumen 77 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -3,34 %
Lfd. Jahr -4,02 %

Nachhaltige Robo-Advisors

Im ESG-Bereich gibt es im Übrigen mittlerweile schon einige digitale Vermögensverwalter, die entsprechende Strategien anbieten. Dazu zählen etwa Solidvest (► Zum Testbericht), Oskar (► Zum Testbericht), Peaks (► Zum Testbericht), Visualvest (► Zum Testbericht), Investify und Finvesto (► Zum Testbericht).

Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.