Ölpreis schüttelt die Krise ab – zieht dieser Öl-ETF nach?

Bei großen Ölmultis sind die Kurserholungen bereits eingepreist. Titel aus der zweiten Reihe haben aber noch Potenzial. Wir stellen einen Öl-ETF vor.

Die Straßen sind wieder voll. In Nordrhein-Westfalen hat das Verkehrsaufkommen bereits wieder das Niveau von vor der Krise erreicht. Auch in der Wirtschaft geht es wieder voran – zaghaft, aber immerhin. Diese Entwicklung spiegelte im Mai auch der Ölpreis, der sich rasant erholte. „Der Ölpreis reagiert damit erwartungsgemäß auf den übertriebenen Verfall der Vormonate. Ölaktien haben diese Erholung bereits im März und im April vorweggenommen und sich daher kaum verändert“, so Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH.

Gute Nachrichten im Ölsektor voraus?

Dennoch sollten Anleger die Branche nicht als wenig aussichtsreich abstempeln: Bereits vor der Krise überzeugten einige Ölförderer mit niedrigen Bewertungen. Der Preisverfall dürfte darüber hinaus die Suche nach neuen Vorkommen erschwert und einige kleinere Produzenten, insbesondere von US-Schieferöl, an den Rand der Pleite getrieben haben. Damit verbunden könnte im Falle einer Erholung der Wirtschaft schon bald eine Angebotsknappheit sein. In jedem Fall profitiert der Sektor vom Comeback des Ölpreises – schon in den nächsten Quartalen werden sich die aktuellen Notierungen des Rohstoffs positiv in den Quartalszahlen der Unternehmen bemerkbar machen.

Titel im Öl-ETF mit Nachholpotenzial

Um in den Sektor zu investieren, können sich Anleger den iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF (WKN: A1JKQL) näher ansehen. Der ETF bündelt Unternehmen aus dem Öl- und Gassektor. Mit dabei sind 71 Explorationsunternehmen und Produzenten. Trotz des Ölpreis-Comebacks ist der ETF auf Jahressicht noch immer knapp 39 Prozent im Minus. Hält der Trend des steigenden Ölpreises weiter an, dürften auch die Aktien vieler kleinerer Unternehmen, insbesondere aus dem Explorationsbereich, wieder anziehen. Die Gesamtkostenquote des ETF beträgt 0,55 Prozent.

iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF USD (Acc)

WKN: A1JKQL ISIN: IE00B6R51Z18
Kurs 6,91 €
Kosten (TER) 0,55 %
Fondsvolumen 88 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -7,26 %
Lfd. Jahr -50,67 %
Tipp: Für ausführliche Informationen zu diesem Thema sollten Sie unseren Anlageleitfaden „Investieren in Rohöl“ lesen.