Value-ETF: Warum Inflation Value-Werte anschiebt

Wenn die Lockdowns enden, drängen Millionen Menschen auf den Markt und wollen vieles Nachholen. Das könnte die Inflation anschieben, glauben Experten. Ein Value-ETF ist interessant.

Die Experten der Fondsgesellschaft DNB verweisen darauf, dass konjunkturelle Nachhol-Effekte nach Ende der Lockdowns die Inflation zusätzlich treiben könnten. „Sorgen um steigende Teuerungsraten machten die Börsen zuletzt nervös. Die Ausgangslage dafür ist aktuell durchaus gegeben. Da sich in immer mehr Ländern eine zunehmende Impfbereitschaft abzeichnet und gleichzeitig mit dem beginnenden Frühjahr weitere Lockerungen angestrebt werden, könnte es durchaus zu Nachholeffekt durch die Konsumenten kommen. Trotz des Lockdowns und der heruntergefahrenen Wirtschaft hat sich ein beträchtliches Sparvermögen bei vielen Haushalten angehäuft. Dies ist im Grunde kein Inflationstreiber, doch durch die Konjunkturpakete der Staaten werden massive Geldspritzen in den Umlauf gebracht“, so Hagen-Holger Apel, Senior Client Portfolio Manager bei DNB Asset Management.

Nachhol-Effekte begünstigen Value-Werte

Für den Fall steigender Inflationsraten sieht Apel Probleme auf Wachstumsunternehmen zukommen, da diese ihre Gewinne in erster Linie in der Zukunft machen. Steigende Inflationsraten schmälern diese heute bereits eingepreisten Gewinne und könnten so zur Last werden. „Aktuell sieht es so aus, als ob zunächst die Unternehmen profitieren werden, die konjunkturelle Nachholeffekte nutzen können, also zyklische Industrie- und Rohstoffwerte, Tourismus- aber auch Bankentitel“, so Apel und verweist auf gute Chancen bei Value-Titeln. „Neben einem historisch hohen Spread zwischen „Value“ und „Growth“ bieten sich auch im Hinblick auf ein Ende der Lockdowns hier sehr gute Anlagechancen“, betont der Experte.

Tipp: Mit den Tools und Funktionalitäten von extraETF haben Sie Ihr Depot stets im Blick und können es perfekt analysieren.

Dieser Value-ETF ist gefragt

Um den Anlagestil umzusetzen, bieten sich neben aktiven Fonds, wie sie etwa DNB im Angebot hat, auch ETFs an. Der iShares Edge MSCI World Value Factor UCITS ETF (WKN: A12ATG) bündelt 421 Titel aus den Branchen Technologie (20,7%), Finanzen (13,0%), Gesundheitswesen (12,0%) und zyklische Konsumgüter (12%). 2021 legte der ETF global aufgestellte ETF bereits um 16,6 Prozent zu. Aktuell sind 3,6 Milliarden Euro investiert, die Gesamtkostenquote liegt bei 0,3 Prozent.

iShares Edge MSCI World Value Factor UCITS ETF

WKN: A12ATG ISIN: IE00BP3QZB59
Kurs 30,83 €
Kosten (TER) 0,30 %
Fondsvolumen 5.552 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +0,13 %
Lfd. Jahr +20,34 %
Mehr Infos zum: iShares Edge MSCI World Value Factor UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche