Vaneck: Erster Halbleiter-ETF in Europa nach zehn Wochen bereits 100 Millionen US-Dollar groß

Der neue Halbleiter-ETF von Vaneck kommt bei Anlegern an. Darüber investiert man gezielt in Unternehmen, die mehr als die Hälfte ihres Umsatzes mit Halbleitern oder Halbleiterzubehör erwirtschaften.

Bereits zehn Wochen nach seiner Auflegung hat der VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF ein Fondsvermögen von über 100 Millionen US-Dollar erreicht. Der Indexfonds ist der erste UCITS-konforme ETF in Europa mit Fokus auf Unternehmen aus der Halbleiterbranche.

Halbleiter-Unternehmen sind begehrt

„Das beeindruckende und schnelle Wachstum des ETFs zeigt die hohe Nachfrage auf Anlegerseite nach Investitionsmöglichkeiten in Halbleiter-Unternehmen“, erklärt Martijn Rozemuller, Europachef bei Vaneck. „Wir hatten in der Vergangenheit bereits viele Anfragen zur erfolgreichen US-Version unseres Semiconductor ETFs. Mit der Entwicklung der UCITS-Variante wollten wir auch darauf reagieren und unseren Kunden in Europa die Möglichkeit bieten, sich an der Entwicklung von Unternehmen in der Halbleiterbranche zu beteiligen.“

Tipp: Setzen Sie auf breite Streuung bei der Geldanlage. Verlassen Sie sich nicht nur auf einzelne Branchen- oder Themen-ETFs. Gerade Schwellenländer bergen gewisse Risiken. Entscheiden Sie sich daher am besten für eine globale Zusammensetzung Ihres Depots. Lassen Sie sich hierbei von unseren Musterportfolios inspirieren.

Der Markt für Halbleitertechnologien hat sich in der Vergangenheit positiv entwickelt. Schätzungen zufolge könnte dieser von 488 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 auf über 730 Milliarden US-Dollar im Jahr 2026 anwachsen1 – mit einer jährlichen Wachstumsrate von etwa fünf Prozent. Ob dies tatsächlich eintritt oder ob gegenläufige Marktbewegungen das Wachstum dämpfen/umkehren, kann natürlich nicht mit Sicherheit vorhergesagt werden.

„Halbleiter spielen in der modernen, digitalen Wirtschaft eine immer größere Rolle. Fast alle Bereiche sind mittlerweile direkt oder indirekt auf fortschrittliche Computertechnologie angewiesen“, sagt Rozemuller. „Technologien wie Robotik, Cloud Computing, autonomes Fahren oder Künstliche Intelligenz zeigen den wachsenden Bedarf an leistungsfähigen Mikrochips, die gewissermaßen das Nervensystem unserer heutigen Technik darstellen.“

Fokussierung bei der Unternehmensauswahl

Der VanEck VectorsTM Semiconductor UCITS ETF investiert in eine internationale Auswahl an Halbleiter-Unternehmen, die aufgrund ihrer Marktkapitalisierung und des Handelsvolumens eine hohe Liquidität vorweisen. Der dem ETF zugrundeliegende „MVIS US Listed Semiconductor 10% Capped Index“ ist als sogenannter Pure-Play-Index aufgelegt. Dies bedeutet, dass nur solche Unternehmen aufgenommen werden, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes mit Halbleitern und Halbleiterzubehör erzielen. Die Gewichtung ist auf zehn Prozent pro Unternehmen begrenzt.

Tipp: Schließen Sie sich über 30.000 Anlegern an und informieren Sie sich mit der extraETF App jederzeit mobil über ETFs, Aktien und Fonds. Erhältlich für Android und iOS!

Investoren sollten sich jedoch auch die Risiken einer Anlage bewusst machen: Der Wert der vom ETF gehaltenen Wertpapiere kann aufgrund von allgemeinen Markt- und Wirtschaftsbedingungen an den Märkten sinken und der Fonds kann zu Lasten der Diversifizierung einen relativ hohen Anteil seines Vermögens in einer kleineren Anzahl von Emittenten anlegen.

VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF

WKN: A2QC5J ISIN: IE00BMC38736
Kurs 20,01 €
Kosten (TER) 0,35 %
Fondsvolumen 257 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +10,22 %
Lfd. Jahr +19,68 %
Mehr Infos zum: VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche