Warum Bidens Konjunkturpaket Kleinanleger an die Börse treibt

Der US-Aktienmarkt ist bereits heiß gelaufen? Geschenkt! Zahlreiche Sondereffekte wie das Konjunkturpaket von Präsident Biden dürften einen weiteren Kurshype auslösen, glauben Experten. ETF-Anleger sollten in Position gehen.

Die Wall Street bereitet sich auch einen Ansturm von Anlegern vor. Grund ist das von der Regierung-Biden verabschiedete Konjunkturpaket im Umfang von 1,9 Bio. Dollar. Seit März werden an alle Amerikaner, die weniger als 75.000 Dollar im Jahr verdienen, Schecks über 1.400 Dollar verschickt. Eigentlich sollte damit der Konsum angekurbelt werden, der immerhin rund 60 Prozent der amerikanischen Wirtschaftsleistung ausmacht.

Doch offenbar haben viele US-Amerikaner andere Pläne. Die Deutsche Bank geht davon aus, dass 170 Mrd. Dollar aus dem Konjunkturprogramm direkt in den US-Aktienmarkt investiert werden. Das Institut hat für seine Erhebung 400 US-Privatanleger befragt.

Zuversicht dank Konjunkturpaket

Diese Mittel könnten die Kurse von Dow, Nasdaq, S&P & Co. nochmals so richtig befeuern. Ohnehin optimistisch gestimmt für den US-Aktienmarkt sind die Experten von Goldman Sachs. David Kostin, Chefstratege für US-Aktien, sieht mehrere Gründe für seine Zuversicht: Er geht davon aus, dass die Erholung vom Corona-Einbruch sich auch im weiteren Jahresverlauf 2021 weiter fortsetzen wird.

Zudem werden steigende Ergebnisse erwartet. So seien die Gewinnprognosen in zehn der elf S&P 500-Branchensektoren im ersten Quartal angehoben worden. Nicht zuletzt sorgten das neue billionenschwere Konjunkturpaket, die weiterhin sehr lockere Geldpolitik der US-Notenbank und Fortschritte der Impfkampagne für ein positives Umfeld.

Tipp: Mit den Tools und Funktionalitäten von extraETF haben Sie Ihr Depot stets im Blick und können es perfekt analysieren.

US-Small Caps: Da geht noch was!

Die US-Indizes erreichten zuletzt wiederholt neue Bestmarken. Anleger, die dem US-Markt weiteres Potenzial zutrauen, können sich mit einem ETF breit positionieren. Für die USA lohnt sich auch der Blick auf die zweite Reihe der Small Caps. So gilt der Russell 2000-Index als ein ausgewogenerer Indikator für den US-Aktienmarkt.

Der L&G Russell 2000 US Small Cap UCITS ETF (WKN: A0Q8NE) ist mit seiner Gesamtkostenquote von 0,35 Prozent ein Discounter. Zu den größten Positionen zählen Plug Power und Gamestop. In diesem Jahr rentierte der ETF bereits mit 21,5 Prozent. Das Fondsvolumen liegt bei knapp 32 Mio. Dollar.

L&G Russell 2000 US Small Cap UCITS ETF

WKN: A0Q8NE ISIN: IE00B3CNHJ55
Kurs 81,22 €
Kosten (TER) 0,30 %
Fondsvolumen 32 Mio. €
Indexabbildung Synthetisch
1 Monat -0,91 %
Lfd. Jahr +19,07 %
Mehr Infos zum: L&G Russell 2000 US Small Cap UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche