So viel Geld sollten Sie jetzt schon haben! Mit Raisin Invest erfolgreich investieren

Ob für Rente oder Vermögensaufbau – investieren wird mit Zinstief und Inflation immer wichtiger. Mit dem breit diversifizierten ETF Robo Advisor von Raisin Invest bringen Sie Ihre Geldanlage auf Kurs.

So viel Geld sollten Sie bereits gespart haben

Mit dem Eintritt in das Rentenalter drohen vielen Menschen hohe finanzielle Einbußen. Wer die sogenannte Rentenlücke schließen will, braucht mit 30 Jahren bereits Ersparnisse von 40.000 EUR. Mit 40 Jahren steigt der Betrag schon auf 95.000 EUR. Und wer 50 ist, sollte Berechnungen* von Weltsparen zufolge sogar 132.000 EUR auf dem Konto haben. Klingt viel? – Mit einem langen Anlagehorizont und der richtigen Geldanlage i sind solche Werte realistisch, zum Beispiel mit Exchange Traded Funds (ETF).

Im Gegensatz zu teuren aktiven Fonds werden ETFs aufgrund ihrer niedrigen Kosten immer populärer und das trotz Corona-Krise. Und anders als bei Investitionen in Einzelaktien lassen sich Risiken bei der Kapitalanlage mit ETFs effizient minimieren.

ETFs als clevere Krisen-Taktik

Der ETF Robo Advisor von Raisin Invest bietet Anlegern die Möglichkeit, abhängig von ihrer Risikoneigung, in 4 global diversifizierte Portfolios aus 5 ETFs und 2 Indexfonds zu investieren. Diese beruhen jeweils auf einer unterschiedlichen Gewichtung von Aktien und Anleihen, mit einer Aktienquote von 30 bis 100 Prozent.

Der Aktienanteil deckt jeweils die Märkte Nordamerika, Europa, Wachstumsmärkte, Japan sowie Industrieländer in Asien und dem Pazifikraum ab. Außerdem investiert der Vanguard Global SmallCap Index Fund in wachstumsstarke mittelständische Unternehmen auf der ganzen Welt. Für den Anleihenanteil investieren Sie mit Raisin Invest in den Vanguard Global Bond Index Fund.

Anders als bei den meisten ETF-Portfolios erfolgt die Zusammenstellung bei Raisin Invest nicht nur nach Marktkapitalisierung, sondern auch auf Basis der Wirtschaftsleistung (50% / 50%). Dadurch wird eine Übergewichtung von Nordamerika vermieden und die Bedeutung der Wachstumsmärkte nimmt zu.

Mehr erfahren

Automatische Portfolio-Pflege ohne Zusatzkosten

Das jährliche Rebalancing steuert das Risiko weiter und setzt Ihr Portfolio schnell und problemlos auf die ursprünglich gewählte Asset Allokation zurück. Außerdem profitieren Anleger von einer automatischen Wiederanlage von Ausschüttungen, sodass ETF-Anleger mit Raisin Invest ohne zusätzliche Kosten wesentlich einfacher an den globalen Finanzmärkten investiert sein können als mit einem selbst zusammengestellten Portfolio.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Renditeerwartung: Bis zu 7,5 % p.a. nach Kosten
  • Flexibilität: Ein- und Auszahlungen jederzeit möglich – keine Mindestanlagedauer
  • Transparenz: Keine versteckten Kosten, Ausgabeaufschläge oder Provisionen
  • Sicherheit: Wertpapiere als Sondervermögen vor einer Insolvenz in unbeschränkter Höhe geschützt
  • Kostengünstig: Nur 0,33 % Raisin Invest Kosten p.a. zzgl. 0,15 % p.a. Drittkosten für ETFs und Indexfonds
Jetzt zu Raisin Invest

Raisin Invest mehrfach empfohlen

Raisin Invest wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Sowohl extraETF als auch Finanztip sprachen eine Empfehlung aus und kürten den ETF Robo Advisor in ihren jüngsten Tests zum Testsieger. Auch Stiftung Warentest spricht von einer “schlüssigen Anlageidee”.

Egal, ob Sie 30, 40 oder 50 Jahre alt sind und wie viel Sie aktuell auf der hohen Kante haben, es ist nicht zu spät mit dem Investieren zu beginnen. Wer einen Teil der Ersparnisse in ETFs investiert, kann langfristig höhere Renditen erzielen. Mit einer automatisierten Geldanlage wie Raisin Invest minimieren Sie nicht nur das Risiko, sondern auch den Aufwand bei der Portfolio-Konstruktion.

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann oder fallen. Der Wert der vermittelten ETF und Indexfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen und nachfolgenden Risiken: 1. Allgemeine Risiken von Kapitalanlagen (wie Konjunkturrisiko, Zinsänderungsrisiko), 2. Wertpapierspezifische Risiken (wie Aktienkursrisiko, Bonitätsrisiko), 3. Spezielle Risiken von Anlagen in Investmentfondsanteile, 4. Spezielle Risiken von Anlagen in börsengehandelte ETFs und Indexfonds, 5. Spezielle Risiken bei der Abwicklung von Wertpapieraufträgen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Risiken finden Sie hier.

Quelle: Berechnungen von WeltSparen