Vier Anlagestrategien zum Erfolg: Die richtige Mischung im Portfolio macht‘s

Ob Börsen-Experte oder Laie – jeder, der sein Geld anlegen möchte muss sich zunächst folgende Fragen stellen: Welche Anlageziele habe ich? Und wie hoch ist meine Risikobereitschaft? Denn das sind die entscheidenden Kriterien für die Wahl der persönlichen Anlagestrategie.

Insbesondere unerfahrenen Anlegern fällt die Wahl jedoch oft schwer. Denn die falsche Strategie kann zu unüberlegten Handlungen und damit einhergehenden Verlusten führen. Hier kommt der Online-Vermögensverwalter Solidvest (► Zum Testbericht) ins Spiel: Solidvest ermittelt je nach individuellem Anlegerprofil die passende Anlagestrategie – von sicherheitsorientiert über ausgewogen bis hin zu renditeorientiert. Im Rahmen des Investmentprozesses erfolgt anschließend die Einzeltitelauswahl für das persönliche Kundenportfolio durch das hauseigene Analysten-Team.

Individuelles Portfolio: Mehr Rendite oder mehr Sicherheit?

Um den Ansprüchen jedes Anlegertyps gerecht zu werden, bietet Solidvest vier verschiedene Anlagestrategien: „Chance+“, „Chance“, „Wachstum“ und „Ertrag“. Die vier Optionen unterscheiden sich in der jeweiligen Gewichtung des Aktien- und Anleihen-Anteils. Faustregel: Je risikofreudiger ein Anleger, desto höher der Aktienanteil der empfohlenen Anlagestrategie.

Die vier Solidvest-Strategien gestalten sich wie folgt:

  • Chance+ Aktienanteil von 100% (für risikobewusste Anleger)
  • Chance Ertragsorientierte und zugleich risikoreduziertere Variante mit einem              Portfolio, das aus 75% Aktien und 25% Anleihen besteht
  • Wachstum Ausgewogenes Verhältnis von Aktien und Anleihen, so dass 50% Aktien      und 50% Anleihen im Portfolio gehalten werden
  • Ertrag Portfolio mit 25% Aktien und 75% Anleihen (für sicherheitsorientierte              Anleger)

Grundsätzlich setzt sich das verfügbare Aktienspektrum aus ca. 30 Einzeltiteln zusammen, während der Anleihen-Anteil aus bis zu 20 verschiedenen Möglichkeiten besteht. Darüber hinaus können Anleger ihre Aktien basierend auf zehn individualisierbaren Investmentthemen gewichten. Ob Rohstoffe, Ernährung oder Dividendenrendite – für jede Vorliebe ist etwas dabei.

Mit aktivem Management zum Mehrwert

Bei der Zusammenstellung von Kundendepots achtet Solidvest insbesondere auf die professionelle und transparente Auswahl von Einzeltiteln. Dazu gibt es spezielle Selektionskriterien. Entscheidende Faktoren für Aktien sind unter anderem die Dividendenrendite, stabiles Wachstum und die Managementqualität von Unternehmen – während Anleihen beispielsweise von Unternehmen anhand von Faktoren wie Bonität, Verschuldung und Stabilität der Cashflows bewertet werden. Die finale Titelauswahl trifft das Analysten-Team der DJE Kapital AG. Zudem setzt Solidvest auch auf eine fortlaufende Risikosteuerung. Ändert sich die Einschätzung des Solidvest-Teams zur Wirtschaftslage oder Einzeltiteln, passen die Experten die Kundenportfolios umgehend an. Zudem steuert das Team die Cash-Quote in jeder Marktphase flexibel. Das minimiert das Anlagerisiko bestmöglich und zugleich können bislang nicht berücksichtigte Titel, die nun von den Marktbewegungen profitieren, hinzukommen. Das langfristige Ziel von Solidvest ist es, Anlegern einen soliden Vermögensaufbau und eine langfristige Wertentwicklung zu ermöglichen – aufbauend auf der individuellen Anlagestrategie.

Mehr erfahren über Solidvest by DJE Kapital AG