Edda Vogt: "Anleihen sind weder langweilig noch notwendiges Übel"

Am Kapitel-Gipfel werden auch in diesem Jahr einige Finanzexperten referieren. Dazu zählt auch Edda Vogt, die bei der Börse Frankfurt/Xetra für Anlegerinformation und -ausbildung zuständig ist. Wir haben im Vorfeld nachgefragt, was uns bei diesem Vortrag erwartet. Buchen Sie also jetzt noch schnell Karten für den Kapital-Gipfel am 11. September 2020. 

Jetzt Tickets für den Kapital-Gipfel 2020 sichern

Wie wird der Titel Ihres Vortrags auf dem Kapital-Gipfel lauten und auf welche drei Kernaussagen wollen Sie hinaus?

Anleihen und Anleihe-ETFs sind trotz Minuszinsen weder langweilig noch notwendiges Übel.  Auch bei dem jetzigen Zinsniveau gibt es interessante Möglichkeiten, in Anleihen zu investieren. Dabei ermöglichen Renten-ETFs, einige Nachteile der Festverzinslichen auszuschalten, etwa Laufzeiten, Stückelung, Ausfallrisiken, niedrige Renditen.

Weshalb sollten Privatanleger Ihrem Vortrag lauschen?

Weil sie erfahren, was im Handel mit Anleihen anders funktioniert als mit Aktien, welche Faktoren Preise und Rendite bestimmen und ob alte Börsenregeln wie 100 minus Lebensalter noch gelten.

Welchen Geldanlage-Geheimtipp können Sie uns geben?

Ich habe keine Geheimtipps, aber handfestes solides Knowhow zu bieten.

Holen Sie sich jetzt ein Ticket für den Kapital-Gipfel in München. Erleben Sie Edda Vogt und weitere Finanzprofis und Finanzblogger live auf der Bühne. 

Jetzt Tickets für den Kapital-Gipfel 2020 sichern